Coronavirus

Findet der Wochenmarkt in Bayreuth trotz Corona-Lockdown statt?

Wegen des Pandemie bedingten Teil-Lockdowns im November, gelten derzeit strenge Regeln. Einige Branchen mussten ihre Betriebe schließen. Entfallen Wochen- und Viktualienmarkt in Bayreuth für einen ganzen Monat? 

Während des bayernweiten Lockdown Light im November 2020, gelten andere Vorschriften. Der Martinimarkt und der Christkindlesmarkt in Bayreuth wurden Pandemie bedingt schon abgesagt. Wenn diese Märkte schon abgesagt sind, was ist dann mit Wochen- und Viktualienmarkt in Bayreuth?

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Bayreuther Wochenmarkt im Lockdown

„Wochen- und Viktualienmarkt sind vom Teil-Lockdown nicht betroffen“, erklärt Joachim Oppold, Pressesprecher der Stadt Bayreuth. „Sie gehören zum Bereich der Grundversorgung mit Lebensmitteln.“ Die Märkte werden also ähnlich wie Supermärkte gesehen.

Laut dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (STMGP), sind Wochenmärkte und andere Märkte unter bestimmten Bedingungen gestattet. So muss der Warenverkauf unter freiem Himmel stattfinden und darf keinen Volksfestcharakter aufweisen. Es dürfen also keine großen Besucherströme angezogen werden.

Kleinere Märkte sind in Bayern erlaubt

Was einige überraschen dürfte: Besonders kleinere traditionelle Kunst- und Handwerkermärkte, Töpfermärkte und Flohmärkte sind gestattet, erklärt das STMGP. Natürlich muss der Veranstalter das inzwischen fast schon obligatorische Schutz- und Hygienekonzept erarbeiten.

Klar ist, dass grundsätzlich der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Menschen eingehalten werden muss. Ebenso gilt die Maskenpflicht für alle Kunden. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter sechs Jahren und Menschen, die ein Attest vorweisen können.

Keine Festzelte in Bayern

Das Verkaufspersonal braucht auch einen Mund-Nase-Schutz. Es sei denn, der Infektionsschutz kann zuverlässig durch Schutzwände im Kassen- oder Thekenbereich gewährleistet werden.

Was auf jeden Fall verboten ist, sind unterhaltende Tätigkeiten, Festzelte und künstlerische Darbietungen. Dafür gibt es jedoch ein kleines Hintertürchen: Eine Ausnahmegenehmigung durch die zuständige Kreisverwaltungsbehörde kann beantragt werden.

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat inzwischen die Regeln für Fitnessstudios spezifiziert. Deswegen darf ein Fitnessstudio in Bayreuth trotz Lockdown wieder öffnen.

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler