Aktualisiert am

Nachrichten aus Bayern

Fitnessstudios in Bayern öffnen wieder: Söder lockert Kontaktbeschränkungen für Sport

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat angekündigt, dass Fitnessstudios in Bayern ab Pfingsten wieder öffnen dürfen. Schon seit dem 11.5.2020 haben bereits EMS Studios in Deutschland wieder geöffnet, darunter auch einige Studios in Bayern. 

Fitnessstudios in Bayern dürfen bald wieder öffnen. Fast drei Monate nach der Schließung der Sportstätten im März können die Fitnessfreunde und Sportler ab dem 8. Juni 2020 wieder im Sportstudio Gewichte stemmen. Dabei gelten spezielle Hygienebestimmungen.

Update vom 27.5.2020 um 10 Uhr: Termin für Wiedereröffnung von Fitnessstudios verkündet

Am Dienstag (26.5.2020) hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, dass Fitnessstudios in Bayern, wie auch Freibäder, ab dem 8. Juni 2020 wieder öffnen dürfen. Dabei gelten jedoch bestimmte Hygienebestimmungen. Zudem müssen Wellness-Bereiche oder Saunen weiter geschlossen bleiben.

Viele Fitnessstudios wollen sich im Laufe der nächsten Tage an ihre Mitglieder wenden, um sie über die neuen Regelungen zu informieren. Da die Ausarbeitung der Hygienekonzepte dauern kann, bitten viele Studios ihre Mitglieder, im Vornherein von telefonischen Nachfragen abzusehen.

Update vom 18. Mai 2020 um 9 Uhr: Fitnesstudio im Kreis Würzburg bietet wieder Training an

Im Estenfeld (Kreis Würzburg) bietet das Fitnesstudio Injoy seinen Mitgliedern wieder Training an. Dabei können die Sportler in kleinen Gruppen von bis zu vier Personen im Freien trainieren. Das Outdoor-Training findet auf dem Studioparkplatz statt. Es gelten die gängigen Hygienebestimmungen, so wie zum Beispiel der Mindestabstand.

Teilnehmer müssen sich vorher anmelden.

Update vom 17. Mai 2020 um 17 Uhr: Erste Fitnessstudios in Bayern öffnen wieder

Aufgrund des Coronavirus gelten in Bayern seit Wochen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Während nun Geschäfte bereits wieder geöffnet haben und auch die Gastronomie am Montag (18.5.2020) wieder öffnet, gab es für Fitnessstudiobesucher wenig gute Nachrichten in Bayern. Nun meldete der deutsche Fitnessstudioverband DSSV dass auf einmal die ersten Studios schon wieder geöffnet haben.

Bei den geöffneten Studios handelt es sich um EMS-Studios. Hier werden keine Geräte oder Gewichte verwendet. Es gelten Hygienebestimmungen. Personal, Trainer und Kunden müssen dabei Mund-Nasen-Bedeckungen tragen. Während des Trainings ist ein Abstand von mindestens zwei Metern zwischen Trainer und Kunden einzuhalten. Es dürfen nicht mehrere Trainingseinheiten gleichzeitig stattfinden. Beim Anlegen der Elektroden müssen die Trainer Einweghandschuhe tragen.

“Der Betrieb von Studios zur Durchführung Elektrischer Muskelstimulations-Trainings (EMS) in Form von Personal Trainings (Einzeltrainings oder Trainings für zwei Personen, die demselben Hausstand angehören) in kontaktfreier Durchführung ohne Verwendung von Sporthilfsmitteln, etwa mit Hanteln oder Gewichten, ist zulässig, sofern die jeweils gültigen Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie zum sonstigen Infektionsschutz eingehalten werden”

(Deutscher Fitnessstudioverband)

Für gewöhnliche Fitnessstudios in Deutschland gibt es weiterhin keinen festen Termin zur Wiedereröffnung. Bislang sei dabei wohl ein Termin im Juni angepeilt.

Erstmeldung vom 10. Mai 2020: Wann öffnen Fitnessstudios in Bayern wieder?

Am Montag (11.5.2020) öffnen die ersten deutschen Fitnessstudios nach dem Corona-Lockdown wieder. Unter strengen Auflagen erlaubt das Bundesland Nordrhein-Westfalen die Öffnung von Fitnessstudios. In Bayern sieht die Öffnung von Fitnessstudios allerdings anders aus.

Fitnessstudios öffnen – So sieht die Lage in Bayern aus

Am Dienstag (5.5.2020) hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, die Corona-Beschränkungen schrittweise abzubauen. Ab Montag (11.5.2020) ist es im Freistaat nun wieder erlaubt, kontaktlose Einzelsportarten im Freien zu verüben (wie Tennis oder Golf). Auch Fußballtraining ist – unter Auflagen – erlaubt.  Doch bei Fitnessstudios sieht die Lage anders aus.

So dürfen Fitnessstudios in Bayern wieder öffnen

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, Sport und Integration erklärt auf der eigenen Internetseite, dass Fitnessstudios geschlossen sind. Allerdings können die Studios eine Alternative anbieten:

“Möglich ist aber ein kontaktloses Training in Form von z.B. Kraft-, Ergometer- oder Konditionstraining oder ähnlichem, wenn dies im Freien und mit insgesamt höchstens fünf Personen stattfindet”, erläutert das Staatsministerium.

Auch bei einem solchen Training müsse der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden, heißt es weiter.

Strenge Auflagen in Fitnessstudios nach Wiedereröffnung

In Nordrhein-Westfalen dürfen Fitnesszentren bereits am Montag (11.5.2020) wieder unter Auflagen öffnen. Laut einem Bericht der Ruhr Nachrichten öffneten einige der Studios bereits in der Nacht auf Montag ab 0:01 Uhr ihre Türen für Sportler. Dabei gelten strenge Regeln: Duschen und Schwimmbereiche müssen geschlossen bleiben. Daneben muss zwischen genutzten Geräten genug Abstand sein. Andernfalls muss das Personal bestimmte Geräte sperren.

Wann öffnen Fitnessstudios in Bayern?

In den nächsten Tagen werden weitere Bundesländer nachziehen und ihre Fitnessstudios öffnen. Hessen öffnet am Freitag (15.5.2020) seine Zentren, Schleswig-Holstein und Sachsen am Montag (18.5.2020). In Bayern sieht die Lage anders aus. Dort sollen Sportler erst ab Juni 2020 wieder in Fitnessstudios trainieren können – ein genaues Darum steht hier noch nicht fest. In Bayern sind, laut aktuellen Zahlen, rund 1,86 Millionen Menschen Mitglied bei einem Fitnessstudio. Diese müssen sich nun in jedem Fall noch ein paar Wochen gedulden, bis sie wieder an den Geräten trainieren dürfen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion