Zuletzt aktualisiert am

Veranstaltung

Foodtruck Festival in Bayreuth an diesem Wochenende diese Corona-Regeln gelten dort

Am 2. und 3. Oktober 2021 findet in Bayreuth ein Foodtruck Festival statt. In diesem Jahr wird es allerdings Corona-Regeln geben.

Nach Bayreuth kommt wieder ein Foodtruck Festival. Am 2. und 3. Oktober 2021 reihen sich etliche Trucks auf dem Volksfestplatz aneinander.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Zum sechsten Mal findet ein solches Festival in Bayreuth statt, heißt es auf der Internetseite des Veranstalters. Allerdings wird es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ein Schutzkonzept geben.

Foodtruck Festival in Bayreuth kostet Eintritt

Hier die Öffnungszeiten des Festivals in Bayreuth:

  • Samstag: 2. Oktober 2021 von 12 bis 21 Uhr
  • Sonntag: 3. Oktober 2021 von 12 bis 19 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie und dem Schutzkonzept müssen die Veranstalter nach eigenen Angaben einen Eintritt verlangen.

„Der Mehraufwand des Sicherheits- und Hygienekonzept zwingt uns leider dazu, erstmals nach 8 Jahren eine Aufwandspauschale zu erheben. Da der Aufwand und die Kosten für diese Veranstaltung um ein vielfaches steigen, gleichzeitig die Gästezahlen durch die Begrenzung und die aktuelle Pandemiesituation fallen, beträgt der Hygienebeitrag pro Person 2 Euro (unter 14 Jahren frei)“, heißt es auf der Internetseite des Veranstalters.

Hygienekonzept bei Foodtruck Festival

Das Hygienekonzept gleicht den Regelungen für Biergärten und der Außengastronomie. Hier die Regelungen, die der Veranstalter veröffentlicht hat:

  • Keine Maskenpflicht auf dem Gelände (nur am Eingang)
  • Keine 3G-Regel (diese zählt nur für Innenbereiche)
  • Das Gelände wird eingezäunt, um die Besucher zu beschränken und Kontaktdaten zu ermitteln
  • Kontaktermittlung über LUCA-App oder analog
  • Größerer Abstand zwischen den einzelnen Foodtrucks und Ständen
  • Größerer Abstand zwischen den Biertischgarnituren
  • zahlreiche Desinfektionsspender verteilt auf dem Gelände

Weitere Hinweise des Veranstalters

Hunde sind nach Angaben des Veranstalter auf dem Gelände erlaubt, „wenn sie an einer Leine geführt werden“.

Eigene Speisen und Getränke sollen nicht mit auf das Festivalgelände gebracht werden, heißt es weiter.