Polizei

Fremdenfeindlicher Mann beleidigt in Bayreuth Mutter und Tochter beim Einkaufen und zeigt Hitlergruß

In Bayreuth hat ein etwa 40-jähriger Mann am Mittwoch (26.8.2020) eine Frau und ihre Tochter beleidigt. Dann zeigte er ihnen den Hitlergruß.

Ein bislang unbekannter Mann hat am Mittwochabend (26.8.2020) eine Frau und deren Kind beim Einkaufen im Bayreuther Stadtgebiet beleidigt. Die Kriminalpolizei Bayreuth bittet um Zeugenhinweise. Bei einer Demo in Bayreuth wurden Klimaschützer beleidigt.

Mann beleidigt Mutter und Tochter in Bayreuth und zeigt Hitlergruß

Am Mittwochabend (26.8.2020) war eine Mutter mit türkischer Staatsangehörigkeit gemeinsam mit ihrer Tochter gegen 19:30 Uhr in einem Supermarkt am Meranierring in Bayreuth einkaufen. Dort wurden sie von einem Mann angesprochen und mit fremdenfeindlichen Äußerungen beleidigt. Außerdem zeigte der Unbekannte der Mutter und ihrer Tochter einen Hitlergruß, bevor er flüchtete. Eine sofortige Fahndung der verständigten Polizeibeamten nach dem Täter verlief ergebnislos.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 40 Jahre alt
  • geschätzte 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur
  • kurze Haare
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und einer hellblauen Jeans
  • hatte einen schwarzen Rucksack dabei

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 bei der Kripo Bayreuth zu melden. Ein 21-Jähriger hat in Bayreuth die Sicherheitswacht übel beleidigt und sich dabei auf Meinungsfreiheit berufen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion