Friedrichsforum: Das Dach ist weg

Zuletzt aktualisiert am

Der Bau des Friedrichsforum schreitet voran. Derzeit läuft die letzte „markante Rückbaumaßnahme“ am großen Saal, also dem Zuschauerraum des Großen Hauses. Dazu werden die Träger im Dachraum gelöst, mit dem Kran nach unten gehoben und dann für die weitere Entsorgung auf dem Jean-Paul-Platz zum Transport zerteilt.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Neue Stahlträger

Bis Ende Oktober sollen die Arbeiten am großen Saal abgeschlossen sein. Die neuen Stahlträger sollen dann ab Mitte November eingebaut werden. Diese seien, um den Lasten von Wind und Schnee standzuhalten, erforderlich. Darüber hinaus erfordert auch die neuen Gitterrostebene für die Beleuchter und die neue Unterkonstruktion des neuen Saalausbaus diese Träger.

Bauarbeiten am Friedrichsforum. Foto: Stadt Bayreuth.

Schutz vor Witterung

Die Lösung soll auch garantieren, dass die Arbeitsstätte sicher ist. Dabei sei diese Lösung günstiger als eine Aufbesserung der bestehenden Stahlkonstruktion, wie die Stadt Bayreuth mitteilt.

Ende 2019 sollen dann die Zimmer im Großen Haus mit Hilfe einer Abdichtung vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Die Neueindeckung des Dachs ist dann für das Jahr 2020 geplant.