Zuletzt aktualisiert am

Straßenbau

Gefährliche Straße im Landkreis Bayreuth: Hier muss dringend was passieren

Am Montag (21.6.2021) hat sich der Kreisausschuss Bayreuth mit dem Ausbau der BT 41 beschäftigt. Das kam dabei heraus.

Die Kreisstraße BT 41 zwischen der B 470 – Elbersberg – Willenreuth – Willenberg – Pegnitz ist marode, zu eng und zu gefährlich. 80 Prozent der Unfälle hier lassen sich auf eine zu geringe Fahrbahnbreite und unzureichende Linienführung zurückführen. Damit hat sich der Kreisausschuss Bayreuth am Montag (21.6.2021) beschäftigt. Außerdem stand die Suche nach einem atomaren Endlager auf der Tagesordnung.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Gefährliche Strecke im Landkreis Bayreuth: BT 41 muss ausgebaut werden

„Die (zu) geringe Fahrbahnbreite beeinträchtigt im besonderen Maße die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs“, heißt es vonseiten der Verwaltung. „Im Trassenverlauf werden die Grenzwerte für Kurvenmindestradius, Höchstlängsneigung, Kuppenmindesthalbmesser und insbesondere für die Sichtweiten vielfach nicht eingehalten und schränken somit die Verkehrssicherheit erheblich ein.“ Hier besteht Handlungsbedarf, auch wegen der abschnittsweise auftretenden Fahrbahnschäden in Form von Verdrückungen, Rissen und Ausbrüchen im Asphaltbelag.

Der Beschluss des Kreisausschusses zum Ausbau stammt aus dem Jahr 2007. Eingeschlossen ist hier auch ein unselbstständiger Radweg entlang der Kreisstraße. „Dieser Radweg stellt eine Hauptachse im Radwegekonzept Fränkische Schweiz des Bayerischen Staatsministeriums des Innern dar.“ Laut Plan erfolgt der Ausbau in vier Bauabschnitten. 2020 ist der Bauabschnitt 02 (Elbersberg bis Willenreuth) fertiggestellt worden.

Dramatische Situation in Pegnitz: Mit diesem Abschnitt geht der Ausbau der BT 41 weiter

In Pegnitz sind sogar die BRK-Station, das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr von den unzureichenden Verhältnissen auf der Kreisstraße BT 41 betroffen: Es gibt Probleme bei der Zufahrt. So soll nun der Abschnitt von Wellenberg nach Pegnitz zügig in Angriff genommen werden.

Der Kreisausschuss hat die Ausschreibung der nötigen Ingenieurleistungen beschlossen und den Landrat damit ermächtigt, weitere im Zusammenhang mit der Maßnahme erforderliche Aufträge zu erteilen.

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß