Polizei

Gesuchter Straftäter auf A9 bei Bayreuth geschnappt

Bayreuther Polizisten ist am Samstag (12.9.2020) ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Auf der A9 bei Bayreuth fiel ihnen ein silberner Mercedes mit gestohlenen Kennzeichen auf. In dem Wagen saß ein gesuchter Straftäter.

Am Samstagmittag (12.9.2020) haben Polizisten auf der A9 bei Bayreuth einen gesuchten 35-jährigen Straftäter geschnappt. Vor kurzem ist ein Mann mit einem Mietwagen stiften gegangen Die Fahrt endete allerdings bei Bayreuth.

Straftäter auf A9 bei Bayreuth gefasst

Der Man war mit einem silbernen Mercedes auf der A9 Richtung Berlin unterwegs. Die Kennzeichen waren allerdings eigentlich auf einen Honda ausgegeben und zudem als gestohlen gemeldet, berichtet die Polizei. Bei der Kontrolle versuchte sich der 35-jährige Berliner zuerst mit falschen Personalien zu retten. Er hatte auch gefälschte Papiere dabei. Die Beamten fanden außerdem noch heraus, dass der Mercedes unterschlagen war und er noch ein anderes Paar gestohlene Kennzeichen im Kofferraum liegen hatte.

Auf der Dienststelle ermittelten die Polizei dann die richtigen Personalien. Danach war auch klar, warum der 35-Jährige zuerst einen falschen Namen genannt hatte. Gegen ihn lagen mehreren Fahndungen und auch ein Haftbefehl vor, erläutert die Polizei. Zusätzlich zu seiner Festnahme erwarten ihn nun noch eine Reihe von Strafanzeigen. Auch interessant: Ein Mann hat sich eine filmreife Verfolgungsjagd auf der A9 bei Bayreuth mit der Polizei geliefert. Seine Flucht endete, als er mit über 100 km/h einen Streifenwagen rammte. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion