Zuletzt aktualisiert am

Luftrettung

Hubschrauber fliegt heute stundenlang über Region im Kreis Bayreuth: Das steckt dahinter

Über Waischenfeld fliegt am Freitag (15. Oktober 2021) mehrere Stunden ein Hubschrauber. Bergwacht und Polizei erklären, was dahinter steckt.

Über der Region um Waischenfeld im Kreis Bayreuth fliegt am Freitag (15. Oktober 2021) ein Hubschrauber für mehrere Stunden. Dabei gibt es für die Bürger einiges zu beachten.

Hinter den Helikopter-Flügen steckt eine „Luftrettungsübung“. Das teilt die Bergwacht Frankenjura auf Facebook mit.

Luftrettung im Kreis Bayreuth: Große Übung am Freitag

„Am 15.10.2021 wird die Bergwacht Frankenjura zusammen mit der Bayerischen Polizeihubschrauberstaffel eine Luftrettungsübung im Bereich Waischenfeld durchführen“, teilt die Bergwacht auf den sozialen Medien mit.

Dahinter steckt ein wichtiger Grund: „Regelmäßige Trainings sind für den Qualitätserhalt der Rettungskräfte zwingend erforderlich“, schreibt die Bergwacht weiter. Gleichzeitig bitten die Verantwortlichen die Bürger um Verständnis: „Wir entschuldigen etwaigen auftretenden Hubschrauberlärm und bitten um Ihr Verständnis.“

Achtung wegen Hubschraubern: So sollen Sie sich verhalten

Die Bergwacht Frankenjura teilt weiterhin Verhaltenregeln für die Bürger rund um Waischenfeld. „Nähern Sie sich nicht dem Hubschrauber“, lautet der erste Hinweis. Zwischen 9 und 16 Uhr solle der Bereich um die Burg Waischenfeld und die Hohe Warte gemieden werden, heißt es weiter.

Zuletzt erläutert die Bergwacht, dass das Training nur aus sicherer Entfernung beobachtet werden kann.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Luftrettungsübung wurde nach Angaben der Bergwacht „von der Stadt Waischenfeld und dem Landratsamt des Landkreises Bayreuth genehmig“.