Ehemaliger Brooklyn Shop in der Bayreuther Schulstraße

Jetzt ist es fix: Ein neues Zuhause für das Transitionhaus

Zuletzt aktualisiert am

Das Transitionhaus Bayreuth hat eine neue Heimat. Wie der Verein dem Bayreuther Tagblatt mitteilt, sei der Mietvertrag inzwischen unter Dach und Fach und die Renovierungsarbeiten würden auf Hochtouren laufen.

Schon vor einigen Wochen wurde über neue Räumlichkeiten für den Verein diskutiert. Im August bestätigte die Eigentümerin der Ladenfläche des ehemaligen Brooklyn in der Schulstraße 7, mit den Verantwortlichen des Transition Bayreuth e.V. in Kontakt zu stehen.

Lesen Sie auch:

Wir hatten in den letzten Wochen mehrere Optionen. Jetzt können wir aber bestätigen, den Mietvertrag in der Schulstraße 7 unterschrieben zu haben.

(Maria Hänsel, Transition Bayreuth e.V.)

Übergangslösung Mama Mia

Nachdem der Vertrag in der Ludwigstraße 24 ausgelaufen war, fand der Verein Transition Bayreuth in den Räumlichkeiten im Kinder- und Elternzentrum Mama Mia in Moritzhöfen Unterschlupf. Aufgrund der Größe konnte der Verein allerdings seither sein Angebot nur in einer eingeschränkten Variante anbieten. Daher wurde mit Hochdruck nach neuen, größeren Räumen gesucht.

Mehr Platz und ein größeres Angebot

Im neuen Zuhause, in der Schulstraße 7, verfügt das Transitionhaus nun über eine Fläche von rund 120 Quadratmetern. Genug, um auch das Angebot des Vereins zu erweitern.

Zu dem bestehenden Angebot möchten wir in Zukunft auch eine Holzwerkstatt anbieten. Außerdem soll der Umsonst-Flohmarkt noch größer werden.

(Maria Hänsel, Transition Bayreuth e.V.)

Ende des Jahres soll der Betrieb starten

Im ehemaligen Brooklyn, dem damals ersten Jeans- und Army-Shop in Bayreuth, stehen jetzt die Renovierungsarbeiten an. Doch bis Ende des Jahres soll der Umbau abgeschlossen seine .

Wir hoffen, je nachdem wie schnell die Arbeiten vorangehen, entweder zum 1. Dezember oder zum 1. Januar die Türen in der Schulstraße öffnen zu können.

(Maria Hänsel, Transition Bayreuth e.V.)