Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Junge auf dem Weg zu Schule angefahren: Polizei entdeckt humpelndes Kind (10)

In Hof hat ein Autofahrer am Montagmogen (27. September 2021) einen Jungen auf dem Schulweg angefahren. Angehalten hat das Auto danach nicht.

Die Polizei in Hof sah plötzlich einen hupelnden Jungen in die Schule laufen. Am Montagmorgen (27. September 2021) waren die Polizisten zur Schulwegsicherung in Hof eingesetzt.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Der zehnjährige Junge erklärte, dass er in der Bahnunterführung im Schlossweg von einem Auto gestreift wurde. Der Autofahrer ist einfach weitergefahren, ohne sich um den Jungen zu kümmern, teilt die Polizei weiter mit.

Hof: Schulkind angefahren und abgehauen

Kurz nach 7 Uhr fuhr der Zehnjährige mit seinem Fahrrad von der Schleizer Straße durch die Bahnunterführung im Schlossweg. Dort kam es zu einem leichten Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Der Junge wurde am Knie getroffen. Er konnte sich nach Angaben der Polizei gerade noch auf dem Rad halten, ohne zu stürzen.

Die Polizisten riefen einen Rettungsdienst, die den Jungen zur Untersuchung ins Krankenhaus brachten. Glücklicherweise stellten die Ärzte nur leichtere Verletzungen fest.

Zu dem unbekannten Fahrer und seinem Fahrzeug liegen keinerlei Informationen vor. Zeugen des Unfalles in der Schlossstraße sollen sich deshalb unter der Telefonnummer 09281/704-0 mit der Polizei Hof in Verbindung setzen.