Tiere

Katze im Landkreis Bayreuth überfahren: Fahrer lässt Tier qualvoll auf Straße sterben

Im Landkreis Bayreuth in Pegnitz wurde am Donnerstag eine Katze überfahren. Nach Angaben der Polizei starb das Tier qualvoll an den Verletzungen.

Katze im Landkreis Bayreuth totgefahren: Am 02.07.2020, gegen 07.50 Uhr, wurde auf Höhe  der Pfarrer-Dr.-Vogl-Straße 15 in Pegnitz eine grau-schwarze Katze angefahren und schwer verletzt liegen gelassen. Das teilt die Polizei Pegnitz mit. Bei einem anderen Einsatz der Polizei in Oberfranken haben Nachbarn mitbekommen, dass ein Mann auf eine Ziege eingestochen hat.

Katze qualvoll an Verletzungen gestorben

Die Katze verendete nach Angaben der Polizei qualvoll an ihren Verletzungen. Laut Passanten soll ein blauer Ford beteiligt gewesen sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die  Polizei Pegnitz  unter der Telefonnummer  09241/99060 entgegen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion