Katzenbabys im Überfluss: Aktion zum Kastrieren im Tierheim

Zuletzt aktualisiert am

Frei lebende Katzen, die sich unkontrolliert vermehren, sind vielerorts ein großes Problem. Dabei ist die Lösung so einfach: Kastration. Während die meisten Katzenbesitzer ihre Tiere kastrieren lassen, gibt es immer noch viele Wildkatzen, die es nicht sind. Das ist bei Katzen besonders problematisch, weil allein eine Samtpfote im Jahr bis zu 33 Nachkommen bekommen kann.

Aktion zur kostenlosen Kastration

Das Tierheim Bayreuth ruft deshalb jedes Jahr zusammen mit den Veterinärämtern zu einer Katzen-Kastrations-Aktion auf. Verwilderte Katzen aus Stadt und Landkreis Bayreuth können nach Absprache mit dem Tierheim Bayreuth kostenlos kastriert werden, um so die unkontrollierte Vermehrung zu verhindern.

Wer eine scheue, herumstreunende Katze, die niemandem gehört sieht, kann diese einfangen und kostenlos kastrieren lassen.

(Ivonne Schug, Tierheim Bayreuth)

Die Aktion gelte sowohl im Stadtgebiet als auch im Landkreis Bayreuth. Bezahlt werden die Kastrationen von der Stadt beziehungsweise eben dem Landkreis. “Wir bekommen jeweils einen Etat für die Kastrationen”, sagt Ivonne Schug. Wenn dieser aufgebraucht ist, endet die Aktion.

Kranke Katzen gefunden

Allein im vergangenen Jahr nahm das Tierheim Bayreuth wieder 83 Fundkatzen aus dem Stadtgebiet und 96 Fundkatzen aus dem Landkreis bei sich auf. Ein Großteil der Tiere war krank und unkastriert, teilt das Tierheim mit.

Den Berechtigungsschein zur kostenlosen Kastration und, falls nötig, eine Lebendfalle und eine Transportbox, bekommen die Bürger bei uns im Tierheim.

(Ivonne Schug)

Mit dem Schein kann die Katze dann zum Tierarzt gebracht werden und einige Stunden nach der Kastration wieder in die Freiheit entlassen werden.

Erfahrungsgemäß sei der Etat für den Landkreis immer schneller aufgebraucht als der für die Stadt, da dort mehr wilde Katzen herumstreunen, sagt die Tierheim-Mitarbeiterin. Außerdem koste die Kastration einer weiblichen Katze mehr als die eines Katers – im Durchschnitt muss man mit 100 Euro rechnen.