Kulturpreis 2019 geht an das Bayreuther Osterfestival

Aktualisiert am

Der Bayreuther Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den Kulturpreis 2019 an das Bayreuther Osterfestival zu verleihen. Der Beschluss geht auf einen Vorschlag der CSU-Stadtratsfraktion zurück. Mit dieser Auszeichnung werden die herausragenden Verdienste um die Schaffung der Veranstaltungsreihe des Osterfestivals und um die Förderung junger Musiker/innen im Rahmen der Internationalen Jungen Orchesterakademie gewürdigt. Im Jahr 2019 feiert das Bayreuther Osterfestival sein 25-jähriges Jubiläum.

„Die Auszeichnung an das Osterfestival ist Ausdruck für herausragende und kontinuierliche Kultur-Angebote, für die der Leiter Professor Dr. Ulrich S. Schubert seit Beginn vor 25 Jahren immer Gewähr geboten hat und bietet. Das Kulturleben in der Stadt ist heute ohne das Osterfestival nur noch schwer denkbar.“
(Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe)

Guter Zweck

Beim Bayreuther Osterfestival steht aber nicht nur der musikalische Aspekt im Mittelpunkt, sondern auch Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Die Kultur- und Sozialstiftung Internationale Orchesterakademie hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Heilung chronisch kranker und krebskranker Kinder zu leisten und hat dafür bisher über 1 Million Euro eingespielt.

Der Kulturpreis der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth verleiht den mit 2.500 Euro dotierten Kulturpreis seit 1976 für außergewöhnliche Leistungen auf den Gebieten der Musik, Literatur, Malerei und der Bildenden Kunst sowie der Wissenschaft. Vorschlagsberechtigt sind die Oberbürgermeisterin und die Fraktionen des Stadtrats. Die endgültige Entscheidung über die Verleihung trifft der Stadtrat.