Zuletzt aktualisiert am

Umweltausschuss

Lastenfahrräder für Bayreuther Bürger: Umweltausschuss erhöht den Fördertopf deutlich

Auf seiner Sitzung am Montag (21.9.2020) hat der Bayreuther Umweltausschuss über eine Erhöhung der Fördersumme für die Beschaffung von Lastenfahrrädern beraten. Mit einer Gegenstimme geht die Entscheidung darüber in den Stadtrat.

Wer sich ein Lastenfahrrad kauft, soll dafür belohnt werden. Die Frage ist, wie viele können von einer Förderung seitens der Stadt profitieren, wie groß ist der Fördertopf in Euro. Damit hat sich der Bayreuther Umweltausschuss auf seiner Sitzung am Montag beschäftigt. Mit der Kommunalwahl 2020, hatte sich im Bayreuther Stadtrat einiges getan.

Anzeige

Mehr Klimaschutz in Bayreuth soll belohnt werden

Lastenfahrräder seien gut, man tue etwas fürs Klima, so das Argument der Antragsteller. Eigentlich hatten die Fraktionen von Grünen und Unabhängigen bereits für 2020 einen Fördertopf seitens der Stadt in Höhe von 25.000 Euro beantragt: Wer sich ein Lastenfahrrad anschafft solle belohnt werden weil er einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Schliesslich hat der Stadtrat für das laufende Haushaltsjahr aber entschieden, den Fördertopf auf 12.500 Euro zu halbieren. Weil dieses Geld aber schon innerhalb kurzer Zeit bereits zu 2/3 abgerufen worden ist, stand jetzt für 2021 eine Erhöhung auf die ursprünglich beantragte Fördersumme zur Diskussion.

Nur unter einer Bedingung

Der Vorschlag der Verwaltung, für das Haushaltsjahr 2021 den Fördertopf auf 25.000 zu erhöhen wurde mit einer Gegenstimme angenommen. Die endgültige Entscheidung fällt in der nächsten Stadtratssitzung. Die Bedingung, dass auch in den Folgejahren so viel Geld im Fördertopf ist, ist, dass das Geld auch abgerufen wird.

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß