“Legalisiertes Mobbing”: Droht dem Völkerball das Aus?

Zuletzt aktualisiert am

Völkerball – eine Sportart, die polarisiert. Viele kennen sie noch aus dem Schulsport. Entweder man liebt Völkerball oder man hasst es. Doch jetzt wird darüber diskutiert, den Ballsport aus dem Schulsport zu verbannen.

Spiel mit menschlicher Zielscheibe

Laut der neusten Studie der kanadischen Forscher der University of British Columbia soll die Sportart die Schüler dazu anregen, ihre Mitschüler als menschliche Zielscheibe zu sehen. Es ist sogar die Rede von “legalisiertem Mobbing” und einem “Mittel der Unterdrückung”.

Joy Butler, eine der Wissenschaftler der Studie, vertritt die Meinung, dass Völkerball den Kindern beibringen würde, andere zu meiden. Außerdem würden stärkere Schüler das Spiel nutzen, um schwächere Klassenkameraden zu demütigen. Daher rufen die Forscher jetzt dazu auf, Völkerball aus dem Sportunterricht zu verbannen.

“Mobbing beim Völkerball? Das höre ich zum ersten Mal!”

Das Bayreuther Tagblatt hat diese Studie zum Anlass genommen, um bei den Bayreuther Schulen nachzufragen. Ist Völkerball in der Praxis wirklich so schlimm?

Egal ob Grundschule, Realschule oder Gymnasium, die Meinung der Bayreuther Schulen war einstimmig. Mobbing sei beim Völkerball kein Thema. Ganz im Gegenteil: Es sei ein Spiel, das allen Kindern Spaß mache.

Es gibt so viele Ballsportarten. Wenn Völkerball eine Mobbingsportart sein sollte, dann müssten die anderen Sportarten auch als solche bezeichnet werden.

So etwas ist bei uns aber noch nie passiert. Wir stellen die Teams auch immer unterschiedlich zusammen, sodass in einer Gruppe nicht nur starke Schüler zu finden sind.

(Thorsten Löw, Sportlehrer am GMG)

“Man darf wirkliches Mobbing nicht aus den Augen verlieren”

Foto: pixabay

Georg Kamphausen, Professor für Politische Soziologie an der Uni Bayreuth, kann die Aufregung um das Streitthema Völkerball ebenfalls nicht nachvollziehen.

Es gibt genug gesundheitsgefährdende Sportarten. Wo fängt man an, wo hört man auf? Wollen wir jetzt alle Sportarten verbieten?

Die Gefahr bei der Diskussion ist, das wirkliche Mobbing aus dem Blick zu verlieren. Mobbing an Schulen findet vor allem in den sozialen Netzwerken statt. Hier muss man das Problem angehen.

(Georg Kamphausen, Professor für Politische Soziologie)