Zuletzt aktualisiert am

Bundespolizei

Mann attackiert Zugbegleiter im Kreis Bayreuth

Ein Zugbegleiter wurde von einem Fahrgast am Sonntag (3. Oktober 2021) in Pegnitz angegriffen. Die Bundespolizei sucht den Mann.

Ein Unbekannter hat einen Zugbegleiter in Pegnitz angegriffen. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Ein Zugbegleiter hat am Sonntagmorgen (3. Oktober 2021) am Pegnitzer Bahnhof einen Mann des Zuges verwiesen. Er war ohne Fahrschein im Regionalexpress 3446 von Bayreuth nach Nürnberg unterwegs.

Pegnitz: Mann attackiert Zugbegleiter

Der Unbekannte habe dann gegen 8.20 Uhr in Pegnitz den Zug kurz verlassen. Er sei allerdings wieder blitzartig in den Zug zurückgekehrt. Dann trat er nach Angaben der Bundespolizei ohne Vorwarnung gegen das Schienbein des Zugbegleiters und entriss ihm die Brille. Anschließend floh der Mann durch die Unterführung in unbekannte Richtung und warf dabei die Brille zu Boden.

Der Zugbegleiter litt zwar unter Schmerzen, konnte aber seinen Dienst fortsetzen, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Unbekannte sei zwischen 18 und 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat dunkle kurze Haare und einen dunklen Teint, beschreibt die Bundespolizei den mutmaßlichen Täter.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Hinweise können unter der Telefonnummer 0921/8711060 gegeben werden.