Mehr Studenten, große Projekte: Die Uni wächst weiter

Zuletzt aktualisiert am

Universitätspräsident Stefan Leible hat Grund zur Freude. Bei der Jahrespressekonferenz der Uni Bayreuth verkündete der Präsident, dass die Bayreuther Universität national und international höchst attraktiv sei. Insgesamt 13.660 Studierende und knapp 1.500 Forschende würden ihm dabei recht geben. Rückenwind komme dabei von der Hightech Agenda der Staatsregierung.

Damit macht die Staatsregierung deutlich, dass Spitzenforschung und innovative Wissenschaft nicht nur in den Metropolen stattfinden.

(Universitätspräsident Stefan Leible)

Bayreuther Projekte gesichert

Leible unterstütze das Milliardenprogramm des Ministerpräsidenten. Dieses würde dafür sorgen, dass die Unis in Bayern weiterhin Spitzenforschung betreiben können, so auch Bayreuth. Die Nachricht, dass Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Bayreuther Projekte, wie z.B. das Zentrum für Batterietechnik BayBatt verlässlich finanzieren wolle, habe daher natürlich für Freude an der Uni gesorgt.

Neben dem Batteriezentrum sei nun auch die Fakultät für Lebenswissenschaften in Kulmbach und das Institut für Entrepreneurship und Innovation gesichert.

Foto: Redaktion.

Zahlen zum Wintersemester 2019/2020

  • Im neuen Semester werden voraussichtlich 13.660 Menschen an der Uni Bayreuth studieren.
  • Insgesamt promovieren hier 1.216 Nachwuchswissenschaftler.
  • An der Uni Bayreuth arbeiten derzeit 184 Professoren und 54 Professorinnen.
  • Unterstützt werden sie von 1.259 wissenschaftlichen und 965 nicht-wissenschaftlichen Mitarbeitern.