Zuletzt aktualisiert am

Nachrichten aus Bayern

Melanie Huml nicht mehr Gesundheitsministerin in Bayern – das sind Söders Gründe für den Wechsel

Markus Söder hat am Mittwoch (6.1.2021) erklärt, dass Melanie Huml nicht länger Bayerns Gesundheitsministerin ist. Einen Nachfolger hat Söder auch bereits benannt.

Am Mittwoch (6. Januar 2021) hat Markus Söder in einer Pressekonferenz über den Lockdown und die schärferen Regeln in Bayern gesprochen. Dabei hat Söder auch erklärt, dass die Faschingsferien 2021 gestrichen werden. 

Anzeige

Söder verkündet auf Pressekonferenz: Melanie Huml nicht mehr Gesundheitsministerin

Auf der Pressekonferenz verkündete Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, dass Melanie Huml nicht länger Bayerns Gesundheitsministerin ist. Ihr Nachfolger wird Klaus Holetschek (CSU), der bisherige Staatssekretär im Gesundheitsministerium. Huml selbst soll künftig in der Staatskanzlei arbeiten.

„Ich habe mir die grundlegende Aufstellung für die nächsten Monate überlegt. Ich glaube, dass wir so am besten aufgestellt sind. Melanie Huml wird uns verstärken.“

(Markus Söder, CSU)

In den vergangenen Monaten hatte es im Zuge der Corona-Pandemie immer wieder Kritik an Huml gegeben, unter anderem als die Teststationen auf den Autobahnen nicht mit der Benachrichtigung der Getesteten hinterher kamen. Erst vor kurzem hagelte es auch Kritik vonseiten der SPD. Nachfolger Holetschek soll noch diese Woche vereidigt werden.

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt