Miete statt Neubau: Rehau zieht um

Zuletzt aktualisiert am

Der Neubau am Nordring ist zwar vom Tisch, das Grundstück unterhalb des Bezirkskrankenhauses ist zurückgegeben. Die Firma Rehau möchte in Bayreuth aber dennoch weiter wachsen. Lange war der Kunststoff-Spezialist auf der Suche nach einer neuen Mietmöglichkeit. Jetzt steht fest: Rehau zieht von der Schlossgalerie in das gegenüberliegende Gebäude um.

Platz für 150 Mitarbeiter

Der Umzug ist derzeit in vollem Gange. Um mehr Mitarbeitern Platz zu bieten, verlagert das Unternehmen seine Räumlichkeiten in das Gebäude, in dem derzeit das Bayernwerk angesiedelt ist. Im Juli soll der Umzug abgeschlossen sein.

Bayernwerk: Hier hat bald auch Rehau seine Büros. Foto: Magdalena Dziajlo

Die neuen Räumlichkeiten umfassen 2.151 Quadratmeter. Sie bieten Platz für 150 Mitarbeiter. In der Schlossgalerie war nur Platz für insgesamt 65 Angestellte.

Gründe für den Umzug

Das Unternehmen Rehau will in Bayreuth wachsen und den Standort kontinuierlich weiterentwickeln. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth eine entscheidende Rolle. So soll der Austausch zwischen Wirtschaft und Forschung weiter ausgebaut werden, so Martin Wippermann, Mitglied der REHAU Automotive Geschäftsleitung.