Mittwoch: Das ist heute in Bayreuth los

Zuletzt aktualisiert am

Politik, Basketball, Kochen und Lachen – das ist heute in Bayreuth geboten.

Bayreuth sucht wieder einen Kulturreferenten

Der Stadtrat kommt um 15 Uhr zu einer langen Sitzung zusammen. Unter anderem soll nach der Absage von Tobias Knoblich ein neuer Kulturreferent gekürt werden.

Außerdem fordert die Fraktion der Bayreuther Gemeinschaft Aufklärung in Sachen internationales Kulturzentrum, wo die frühere Geschäftsführerin vor nunmehr eineinhalb Jahren entlassen wurde, weil sie bis weit über 200.000 Euro aus der Kasse für sich selbst abgezweigt haben soll.

Weil der Sitzung einige nichtöffentliche Tagesordnungspunkte vorgelagert sind, beginnt der Live-Stream der Sitzung voraussichtlich erst gegen 17 Uhr.

Hier erklärt sich Knoblich im bt-Interview, nachdem er im Bayreuther Stadtrat seine Entscheidung für Erfurt und gegen Bayreuth nicht erklären durfte:


Letzte Chance für medi

medi bayreuth trifft heute Abend um 20 Uhr in der Basketball-Champions-League auf den 17-fachen slowenischen Meister Olimpija Ljubljana. Es ist das letzte Heimspiel der diesjährigen Champions-League-Saison. Nach dem erneut starken Auftritt gegen den FC Bayern München am vergangenen Sonntag wollen Bastian Doreth & Co. den fünften Saisonsieg in der Champions-League einfahren.

Ein Heimsieg gegen Ljubljana würde sogar minimale Chancen eröffnen, vielleicht doch noch den Sprung in die Playoffs des FIBA Europe Cups zu schaffen. Voraussetzung hierfür wäre, neben einem eigenen Erfolg, aber auch die Schützenhilfe der Griechen von Promitheas Patras gegen Neptunas Klaipeda.

Jump in der Oberfrankenhalle ist um 20 Uhr.

Den VIP-Talk mit Raoul Korner nach dem Spiel gegen den FC Bayern findet ihr hier.


Kochshow der anderen Art

Im Liebesbier findet ebenfalls um 20 Uhr mit “Worst of Chefkoch” eine Kochshow der etwas anderen Art statt.

„Es war ein Abend für humorvolle, aber auch nachdenkliche Schleckermäulchen“, schrieb die Rheinische Post nach der Premiere der Worst of Chefkoch-Leseshow in Düsseldorf. Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein, die Macher von „Worst of Chefkoch“, dem Foodblog des Jahres 2017, wagen den Schritt in die Offline-Welt. Neben einigen der skurrilen Rezepte des Blogs, die live zubereitet und verköstigt werden, haben sie dabei auch andere eigene Texte im Gepäck. Es wird gekocht, gelesen und vor allen Dingen gelacht.

Tickets kosten rund 20 Euro und sind auf den letzten Drücker zum Ausdrucken noch hier erhältlich.