Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Mobile Corona-Impfteams im Landkreis Bayreuth: Deswegen gibt es dort Grund zur Freude

Einer Pressemeldung des Landkreises Bayreuth vom Dienstagabend (2.2.2021) nach gibt es bei den mobilen Impfteams Grund zur Freude. 

Einer von vielen wichtigen Schritten in der Bewältigung der Corona-Pandemie sei gemacht, heißt es am Dienstagabend (2.2.2021) aus dem Landratsamt Bayreuth: “In Landkreis und Stadt Bayreuth sind alle Einrichtungen für vollstationäre Seniorenpflege mindestens einmal von einem mobilen Impfteam zwecks der Erstimpfung besucht worden.” Währenddessen sehen sich Unternehmer in Oberfranken “zum Nichtstun verdammt.”

Anzeige

Mobile Impfteams im Landkreis Bayreuth: “Erstimpfungen in allen Einrichtungen der vollstationären Seniorenpflege durchgeführt”

Innerhalb der 27 Einrichtungen – 16 sind es im Landkreis, elf in der Stadt – gebe es allerdings immer wieder fortlaufende Veränderungen (Einzug eines Bewohners, gesteigerte Impfbereitschaft), weshalb es auch weiterhin zu Reihenimpfungen kommen könne.

Bis zum 2. Februar 2021 (Stand: 14 Uhr) konnten laut Pressemeldung des Landratsamtes in den vollstationären Seniorenheimen des Landkreises und der Stadt Bayreuth bisher 2.379 Erstimpfungen sowie 1.788 Zweitimpfungen durchgeführt werden, “sodass sich eine Gesamtzahl von 3.667 verabreichten Impfdosen ergibt. Auch positiv: Die nach dem festgesetzten 21- Tage-Turnus erforderliche Zweitimpfung wurde bereits in 15 Heimen durchgeführt.”

Weiter heißt es: “Damit haben die Verantwortlichen um Landrat Florian Wiedemann das Ziel, all diesen Einrichtungen bis spätestens Mitte Februar 2021 ein Angebot für eine Erstimpfung unterbreitet zu haben, vorzeitig erfüllt.”

Das sagt der Landrat zum Erfolg der mobilen Impfteams im Landkreis Bayreuth

„Es ist eine sehr gute Nachricht, dass wir in der vollstationären Seniorenpflege zunächst einmal mit den Erstimpfungen durch sind. Damit ist ein wichtiger Schritt in der Bewältigung der Corona-Pandemie getan. Gleichzeitig ist uns natürlich auch bewusst, dass noch viele solcher Schritte vor uns liegen. Wir hoffen jetzt, dass wir schon bald mehr Impfstoff erhalten werden, um das Impftempo deutlich zu steigern.“

(Florian Wiedemann, Landrat Landkreis Bayreuth)

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion