Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Nach Cannabis-Konsum: Oberfranke legt sich mit der Polizei an

Ein 18-jähriger Oberfranke hat in der Nacht zum Samstag (3.10.2020) wohl etwas zu viel geraucht, denn er legte sich mit der Polizei an.

Nachdem einer Münchberger Polizeistreife gegen 01:15 Uhr  am frühen Samstagmorgen (03.10.2020) an der Bahnhofstraße / Bismarckstraße eine Gruppe von rund 25 Personen aufgefallen war, tat sich ein 18-jähriger Münchberger hervor. Er wandte sich demonstrativ der Polizeistreife und zeigte den Hitlergruß. Ende August hatte ein etwa 40 Jahre alter Mann eine Frau und ihre Tochter zunächst beleidigt und den beiden dann den Hitlergruß gezeigt.

Anzeige

18-jähriger Oberfranke zeigt der Polizei den Hitlergruß

Als die Beamten daraufhin sofort einschritten, rief ihnen der junge Mann „ACAB“ entgegen. Offenkundig stand der Mann unter Drogeneinfluss und wies extrem geweitete Pupillen auf. Während seiner Personalienfeststellung räumte der Mann auch den kürzlichen Konsum von Cannabis ein. Er wird sich nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung strafrechtlich verantworten müssen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion