Kommunalwahl 2020

Nach der Kommunalwahl 2020 in Bayreuth: “Mein persönliches Ziel war Platz zwei”

Florian Wiedemann (FW) hat bei der Kommunalwahl 2020 als Landrat für den Bayreuther Landkreis kandidiert. Er wurde mit 30,68 Prozent der Stimmen Zweiter.

Florian Wiedemann (FW) hat bei der Kommunalwahl 2020 als Landrat für den Bayreuther Landkreis kandidiert. Er wurde mit 30,68 Prozent der Stimmen Zweiter – hinter Klaus Bauer (CSU). Nun fällt die Entscheidung in der Stichwahl. Am Wahlabend “hat sich das Ergebnis schon früh abgezeichnet, deshalb war ich glücklich”, sagt Florian Wiedemann. Das ist das Ergebnis der Landratswahl 2020.

Kommunalwahl 2020 in Bayreuth

“Mein persönliches Ziel war Platz zwei”, erläutert der Mann von den Freien Wählern. Dabei seien die 30,68 Prozent ein Erfolg, denn bei der letzten Wahl gab es keinen Kandidaten der FW und bei der Wahl davor wurde nur der dritte Platz erreicht.

Nun geht es in die Stichwahl, die in zwei Wochen stattfinden wird. Wiedemann rechnet sich gute Chancen aus, Landrat zu werden: “Ich habe noch Stimmpotential.”

Wahl unter besonderen Umständen: Coronavirus

Auch für Florian Wiedemann wird es keine öffentliche Veranstaltungen geben. Der Wahlkampf wird sich auf Social Media und über die Medien abspielen, erläutert Wiedemann. Auch er schätzt die besonderen Umstände mit der Corona-Krise und weiß, dass die Stichwahl nicht im Fokus der Wähler steht. “Da geht es jetzt um andere Dinge.”

Dennoch findet er, die Stichwal soll stattfinden. Man wisse ja auch nicht, wie lange die Corona-Krise noch andauert. Deshalb sei es auch sinnvoll, dass die Stichwahl ausschließlich per Briefwahl stattfindet.

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann