Zuletzt aktualisiert am

Stadtrat

Nach langem Hin und Her: Bayreuther Stadtrat entscheidet final über den leerstehenden Baumarkt

Schon lange steht der Baumarkt in der Königsbergstraße in Bayreuth leer. Jetzt hat der Stadtrat final über die Nutzung des Gebäudes entschieden.

Nach langem Leerstand kann nun neues Leben in den ehemaligen Baumarkt in der Königsbergstraße in Bayreuth einziehen. Auf seiner Septembersitzung hat der Stadtrat einstimmig den Weg dafür freigemacht. Die alternativen Vorschläge reichten von Wohnungen bis hin zu einem Raum für große Hochzeitsfeiern mit Catering-Anbieter.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Neues Leben für den alten Baumarkt in Bayreuth

Eines steht fest: Es wird kein Baumarkt mehr sein. Keiner der bisherigen Betreiber hatte es an dieser Stelle am Fuße der Hochbrücke lang ausgehalten. Über die Gründe ist nur wenig bekannt. Die Höhe der Pacht: möglich aber reine Spekulation.

Stadtrat schafft die Voraussetzungen

Damit in den ehemaligen Baumarkt neues Leben einziehen kann, mussten die verwaltungsrelevanten Voraussetzungen geschaffen werden. Kurz gesagt: Das Gelände musste umgewidmet werden. Vorher war im Flächennutzungsplan nämlich einzig der Betrieb eines Baumarktes an dieser Stelle vorgesehen. Jetzt kann sogenannter „größflächiger Einzelhandel“ einziehen. Kurz gesagt: Supermarkt. Welcher Betreiber das sein wird, steht noch nicht fest.

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß