Nach Rohrbruch: Durchfahrt Aichig halbseitig wieder möglich

Zuletzt aktualisiert am

Die Stadtwerke Bayreuth haben den Rohrbruch in der Kemnather Straße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag repariert – die beiden betroffenen Häuser sind wieder mit Wasser versorgt. Die Straße ist inzwischen wieder halbseitig befahrbar. Den Verkehr regelt eine Baustellenampel.


Rohrbruch am Mittwoch

In der Kemnather Straße ereignete sich auf Höhe des Gemeinschaftshauses Aichig am Mittwochmittag ein Wasserrohrbruch. Aufgrund der Bauarbeiten wurde die Straße ab 20 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt.

Wie die Stadtwerke Bayreuth meldeten, sei der Rohrbruch entdeckt worden, nachdem Anwohner dem städtischen Bauhof eine Beschädigung der Straße gemeldet hatten. „Nachdem die Tiefbauarbeiten auf Wasser gestoßen sind und alles auf einen Wasserrohbruch hingedeutet hat, sind heute um 10 Uhr die Stadtwerke Bayreuth gerufen worden“, sagte Stadtwerke-Sprecher Jan Koch. Aktuell laufen die Tiefbauarbeiten auf dem Teil der Kemnather Straße, der stadteinwärts führt. Zwei Häuser seien derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Vollsperrung am Abend

Den Verkehr regelte eine Baustellenampel. Gegen 20 Uhr wurde die Kemnather Straße komplett gesperrt, um den Teil der Leitung zu reparieren, der unter der stadtauswärts führenden Fahrbahn liegt. Eine Umleitung wurde ausgeschildert. „Wir werden auf jeden Fall die Nacht durcharbeiten“, sagte Jan Koch.

Leider können wir noch nicht sagen, ob die Vollsperrung für den Berufsverkehr morgen Früh aufgehoben sein wird. Wir hoffen, dass wir die Straße bis dahin zumindest wieder halbseitig freigeben können und die beiden betroffenen Häuser morgen in der Früh wieder mit Wasser versorgen können.

(Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke)

Der Stadtbusverkehr der Stadtwerke war durch die Sperrung nicht beeinträchtigt.


Auch in der Spitzwegstraße ist am Mittwochnachmittag ein Wasserrohr geplatzt. Stadtwerke-Sprecher Koch zufolge waren acht Häuser ohne Wasser, darunter das Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Die Wasserversorgung sollte Angaben der AWO zufolge bis 19 Uhr wieder hergestellt sein. Die Verkehrsbehinderungen in der Spitzwegstraße hielten sich in Grenzen. Erst vor zwei Wochen traf es den Seniorenstift am Glasenweiher der Diakonie.

Lesen Sie auch:

Rohrbruch: Seniorenheim ohne Wasser