Aktualisiert am

Nachrichten aus Bayreuth

Mehrere Straßen werden wegen Bau eines Kreisverkehrs im Bayreuther Osten gesperrt

Ab Montag (29.6.2020) wird der Kreisverkehr an der Kreuzung zwischen Königsallee, Ochsenhut und Eremitagestraße gebaut. Deshalb muss der Verkehr aus Richtung Ochsenhut sowie aus Richtung Eremitage kommend gesperrt werden.

Ab Montag (29.6.2020) wird in Bayreuth ein neuer Kreisverkehr gebaut. An der Kreuzung zwischen Königsallee, Ochsenhut und Eremitagestraße werden deshalb Straßen für den Verkehr gesperrt. Auch der Stadtbusverkehr ist von Änderungen betroffen.

Straßensperrungen wegen Bau eines Kreisverkehrs im Osten Bayreuths

Lediglich von der Königsallee stadtauswärts kommend in Richtung Eremitagestraße und umgekehrt kann ab Montag (29.6.2020) gefahren werden; im Kreuzungsbereich wird der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Die Umleitung führt von St. Johannis kommend über Eremitagestraße, Bernecker Straße, Albrecht-Dürer-Straße, Grünewaldstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Königsallee beziehungsweise umgekehrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang Dezember 2020.

Änderungen beim Stadtbusverkehr

Während dieser Zeit fahren alle Busse der Linie 302 stadtauswärts ab der Haltestelle „Schwabenstraße“ über Volksfestplatz zur Endstation „St. Johannis“. Stadteinwärts fahren die Busse ab der Endstation „St. Johannis“ über Volksfestplatz zur Haltestelle „Schwabenstraße“ und dann weiter wie gewohnt. Die Haltestellen „Colmdorf“, „Rollwenzelei“, „Parkplatz Eremitage“, „Eremitage“ und „Ochsenhut“ entfallen. Von Samstag bis Sonntag fährt die Linie 302 stadtauswärts ab Rollwenzelei zur Haltestelle „Colmdorf“ und über Volksfestplatz zur Endstation „St. Johannis“.

Stadteinwärts fahren die Busse ab St. Johannis über Volksfestplatz zur Haltestelle „Schwabenstraße“ und dann weiter auf Linie. Die Haltestellen „Parkplatz Eremitage“, „Eremitage“ und „Ochsenhut“ entfallen. Die Busse der Linie 303 fahren stadtauswärts ab der Haltestelle „Karlsbader Straße“ über den Volksfestplatz zur Haltestelle „Eremitenhof“ und dann weiter wie sonst. Stadteinwärts wird ab der Haltestelle „Eremitenhof“ über die Rollwenzelei zur Haltestelle „Karlsbader Straße“ und dann weiter wie gewohnt gefahren. Die Haltestellen „Königsbergstraße“, „Wilhelminenaue“, „St. Johannis“, „Ochsenhut“, „Eremitage“ und „Parkplatz Eremitage“ entfallen.

Für die Linie 322 gilt Folgendes: Alle Busse fahren ab der Haltestelle „Rollwenzelei“ über den Volksfestplatz und St. Johannis und dann weiter wie gewohnt. Stadteinwärts wird ab der Haltestelle „Siedlung Laineck“ über den Volksfestplatz zur Haltestelle „Schwarzwaldstraße“ und dann weiter wie gewohnt gefahren. Die Haltestellen „Parkplatz Eremitage“, „Eremitage“ und „Ochsenhut“ entfallen. Auch beim Bezirk Oberfranken in Bayreuth wird gebaut. Die Folge: 58 neue Arbeitsplätze.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion