Zuletzt aktualisiert am

Musik

Nach Auftritt in der Bayreuther JVA: Brief von Häftling rührt Sängerin Diana Ezerex zu Tränen

Seit 2017 spielt Sängerin Diana Ezerex ehrenamtlich Konzerte in Justizvollzugsanstalten. Ihr Auftritt im Gefängnis in Bayreuth ist für sie ein Schlüsselmoment gewesen.

Popmusik trifft auf Gesellschaftskritik – die Sängerin und Songwriterin Diana Ezerex veröffentlicht am 25. Juni ihr Debütalbum „My Past’s Gravity“. Eigene Konzertauftritte in Gefängnissen haben sie zu dem Album inspiriert. Auch in der JVA St. Georgen-Bayreuth ist sie bereits aufgetreten. Das Gefängnis in Bayreuth ist ihr in besonders nachhaltiger Erinnerung geblieben. Ein tiefgründiges Rap-Album, das ebenfalls dieses Jahr erschienen ist, trägt den Titel 6.000 Fuß über Bayreuth.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Diana Ezerex: Vom Gefängnis in Bayreuth zum Debütalbum „My Past’s Gravity“ – das ist die Sängerin

Diana Ezerex (26) hat viele Talente. Sie ist Musikerin und Pädagogin. In ihren Musikkonzerten treffen beide Begabungen aufeinander. So spielt sie seit Mai 2017 ehrenamtliche Konzerte in Gefängnissen. Die Erfahrungen aus diesen Auftritten hat sie in ihrem Debütalbum verarbeitet. „My Past’s Gravity“ heißt die Platte und erscheint am 25. Juni.

„Für mich sind das Parallelwelten. Ich weiß nicht, was hinter den Mauern passiert. Also möchte ich es erfahren.“

Diana Ezerex über Gefängnisse

„My Past’s Gravity“ (dt.: Die Schwere meiner Vergangenheit) beschäftigt sich mit Themen, die im Zusammenhang mit dem Gefängnis stehen. Von Gefängnissen ist Diana Ezerex schon lange fasziniert: „Für mich sind das Parallelwelten. Ich weiß nicht, was hinter den Mauern passiert. Also möchte ich es erfahren. Meine Musik ist idealerweise der Schlüssel für mich dort hinein.“

So kam Diana Ezerex zum Konzert im Bayreuther Gefängnis

„Eine Erlaubnis zum Auftritt in Gefängnissen zu bekommen ist nicht immer einfach“, erklärt die Sängerin und Songwriterin im Gespräch mit dem bt. „Das sind geschlossene Mauern im wahrsten Sinne des Wortes. Manche Anstalten weisen mich freundlich ab. Aber davon lasse ich mich nicht entmutigen. Manche sind sehr aufgeschlossen – wie auch das Gefängnis in Bayreuth.“ Natürlich meint Ezerex das nur im übertragenen Sinn, wie sie mit einem gewinnenden Lächeln betont.

In der Bayreuther JVA werden auch frisches Gemüse und Pflanzen angebaut. Beides kann man dort kaufen.

Als ersten Kontakt schreibt die Sängerin eine Mail an die Leitung der Haftanstalten. Beim Gefängnis in Bayreuth war das genauso. An ihren Auftritt in der JVA St. Georgen-Bayreuth erinnert sich Diana Ezerex ganz genau: „ Das war am 27. Januar 2018. Ich hatte kurz vorher einen Termin in Hof. Da Bayreuth quasi auf meiner Route lag, habe ich vorher einfach angefragt. Die Gefängnisleitung war sehr interessiert an meinem Angebot eines Musikkonzerts. So hat es dann geklappt.“

Diana Ezerex singt über gesellschaftliche Tabuthemen

Ein beklemmendes Gefühl verspürt die Sängerin bei ihren Gefängnis-Konzerten nicht. „Wenn ich vor Publikum singe, dann spielt der persönliche Hintergrund der Zuschauer keine Rolle für mich. Ich will mit meiner Musik begeistern und inspirieren. Das gilt für einen Konzertsaal genauso wie für ein Gefängnis.“

„Ich will mit meiner Musik begeistern und inspirieren. Das gilt für einen Konzertsaal genauso wie für ein Gefängnis.“

Diana Ezerex

Die Auftritte in Gefängnissen sind ihr auch aus pädagogischer Sicht ein besonderes Anliegen. Ezerex hat einen Bachelor-Abschluss in Bildungswissenschaften. Aktuell studiert sie im Master Kulturvermittlung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und schreibt an ihrer Masterarbeit. „Themen wie psychische Gesundheit und auch Suizid beschäftigen manche Gefängnis-Insassen. Sie sorgen sich um ihre Perspektive nach Ende ihrer Haftstrafe – gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie.“ Das verarbeitet die aufstrebende Künstlerin in ihrer Musik. Eine Bayreuther Oberärztin berichtet: Während der Corona-Pandemie kämpfen auch vermehrt Familienmütter gegen Depressionen.

Brief von Häftling aus Bayreuth rührt Sängerin Diana Ezerex zu Tränen

Das Gefängnis in Bayreuth war bisher die größte der 14 Haftanstalten, in denen Ezerex ein Konzert gegeben hat. „Nicht nur das Gefängnis in Bayreuth selbst war das größte, auch das Publikum ist zahlenmäßig bisher unübertroffen.“ Knapp 900 Insassen hat die JVA St. Georgen-Bayreuth. Damit ist sie die drittgrößte in Bayern. „Um die 100 Insassen davon waren als Zuschauer bei meinem Konzert“, erinnert sich Ezerex.

Nach ihrem Auftritt im Gefängnis in Bayreuth seien die Insassen sofort wieder abgeführt worden. „Das waren Insassen der Häuser A bis D“, erinnert Ezerex sich rückblickend. „Einer hat mir zum Abschied laut seinen Dank zugerufen und mich gefragt, wann ich wieder komme. Rund vier Wochen nach meinem Konzert in Bayreuth habe ich einen Brief von einem Häftling bekommen. Er hat mir in sehr persönlichen Worten geschildert, was ihm mein Auftritt bedeutet hat und wie dankbar er mir dafür sei. Dieser Brief hat mich zu Tränen gerührt. Und er hat mich in meiner Entscheidung, in Gefängnissen aufzutreten, bestätigt.“

Diana Ezerex – bereits vor ihrem Debüt mehrfach ausgezeichnet

Stilistisch bewegt Diana Ezerex sich dafür mit umso größerer Leichtigkeit zwischen unterschiedlichen Genres. Ihre Musik wandelt elegant zwischen (Urban) Pop, Hip-Hop/Trap und Soul. Dieser spannende Sound wird getragen von ihrer markanten, rauchigen Stimme. Der Rag ’n’ Bone Man („Human“) ist ein Künstler, der einem in diesem Zusammenhang schnell in den Sinn kommt. 

Für ihre künstlerische Arbeit erhielt Diana Ezerex bereits drei Preise. So wurde ihr 2020 die Auszeichnung Aktiv für Demokratie & Toleranz vom Bündnis für Demokratie und Toleranz verliehen.

Nach der Corona-Pause: Gefängnis-Auftritte in der Warteschleife

Bevor die Corona-Pandemie eingesetzt hat, habe Ezerex bereits Kontakt mit weiteren Haftanstalten gehabt. Das Gefängnis in Bayreuth war bereits von einem Corona-Ausbruch betroffen. Den bisherigen 14 Konzerten sollen weitere hinzukommen. „Ich bin optimistisch, dass das klappen wird – früher oder später.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Single „I Don’t Stop“ von Diana Ezerex ist am 27. Mai 2021 erschienen.

Langeweile fürchtet Ezerex nicht. Bis dahin hat sie mit ihrer Masterarbeit zu tun – und natürlich mit der Promotion für ihr Debütalbum. „My Past’s Gravity“ erscheint am 25. Juni 2021.

Ein Künstler aus Bayreuth sagt: „Wegen Corona müssen sich Musiker neu erfinden.“

Jürgen Lenkeit

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Jürgen Lenkeit