Zuletzt aktualisiert am

Verkehr

Stadt Bayreuth engagiert sich für „Stadtradeln“: Aktion für den Klimaschutz

Am 19. September 2020 startet das Stadtradeln in Bayreuth. Eine internationale Aktion für den Klimaschutz stärkt das Fahrradfahren.

Vom 19. September bis 9. Oktober ist jeder, der in Bayreuth wohnt, arbeitet, die Uni oder Schule besucht oder Mitglied eines Vereins ist, eingeladen, beim „Stadtradeln“ – einer internationalen Kampagne des Klima-Bündnisses – teilzunehmen. Das teilt die Stadt Bayreuth mit.

Anzeige

Stadtradeln für den Klimaschutz in Bayreuth

Bayreuths Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für den Klimaschutz und treten mit über 1.000 deutschen Städten und Gemeinden auch in diesem Jahr wieder kräftig in die Pedale, um in drei Wochen möglichst viele CO2-freie Kilometer zu radeln, erklärt die Stadt Bayreuth.

Auf www.stadtradeln.de können Interessierte ab sofort mit Freunden, Familie, Nachbarn oder Arbeitskollegen ein neues Team anmelden oder sich einem bereits bestehenden, zum Beispiel dem „Offenen Team“, anschließen. Jeder fährt im fraglichen Zeitraum individuell und trägt die Kilometerzahl in seinen persönlichen Online-Kalender ein.

Ab dem 19. September geht Stadtradeln los

Der Kalender wird am Samstag, 19. September, freigeschaltet, erläutert die Stadt Bayreuth. Beim Wettbewerb „Stadtradeln“ gehe es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, erörtert die Stadt Bayreuth.

Den Siegern winken zudem Urkunden und attraktive Preise. Erstmals findet zeitgleich zum „Stadtradeln“ auch der bayernweite Wettbewerb „Schulradeln“ für alle weiterführenden Schulen statt. Weitere Infos hierzu gibt es im Internet unter www.schulradeln-bayern.de. Für Rückfragen steht im Planungsamt der Stadt der Radverkehrsbeauftragte, Telefon 0921 251475, E-Mail:bayreuth@stadtradeln.de, zur Verfügung.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion