Aktualisiert am

Der Trend zu kreativen und dennoch nach dem Reinheitsgebot gebrauten Bieren, zu sogenannten Craft-Bieren, ist ungebrochen. Gleichzeitig sind alkoholfreie Bier beliebt wie nie – was liegt näher, als beides zu kombinieren. Die Brauerei Maisel hat das jetzt gemacht. Neu im Sortiment ist ein alkoholfreies Pale Ale.

Wie die Brauerei in einer Mitteilung erklärt, seien alkoholfreie Bier längst nicht mehr nur bei Autofahrern gefragt. Alkoholfreie Biere würden auch immer häufiger süßen Erfrischungsgetränken vorgezogen.

Auf die Gattung Pale Ale sei die Wahl gefallen, weil es sich um ein besonders süffiges Bier handle. 

Beide Trends greifen wir auf und erweitern unser Portfolio um eine weitere Sorte in der 0,33 Liter Longneck-Flasche.

(Jeff Maisel)

Mit dem neuen Bier soll es gelungen sein, Alkohol als Geschmacksträger durch fruchtige Aromahopfen-Sorten zu ersetzen.

Riechen soll das neue Bier nach Zitrus, Pfirsich und Aprikosen. Schmecken soll es vor allem nach Stein- und Zitrusfrüchten.

Bei der Brauerei selbst ist das Bier ab dem 8. März erhältlich. Wenige Tage später soll es in den Geschäften in den Regalen stehen.

 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion