Zuletzt aktualisiert am

Gastronomie

Neue Bier-Kneipe in Bayreuth: So liefen die ersten Wochen im Leon’s

Das Leon’s bereichert seit September die Kneipenszene in Bayreuth. Die Gäste stehen seitdem teilweise bis auf die Straße.

Am 7. September hat die Bayreuther Kneipenszene Zuwachs bekommen. Seitdem hat das Leon’s in der Kanzleistraße in Bayreuth geöffnet.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Kneipe ‚Leon’s‘ in Bayreuth hat neu eröffnet

In der zweiten Septemberwoche hat Leon Grüner die Türen seiner Kneipe geöffnet. Mit dem bt sprach er über die ersten Wochen in seiner eigenen Kneipe. Ende August hatte das bt vor der Eröffnung im ‚Leon’s‘ vorbeigeschaut. Damals wurde die Schankanlage aufgebaut.

Am 7. September hat Grüner mit einem Fensterverkauf begonnen. Die meisten Gäste seien der Geselligkeit halber direkt vor dem ‚Leon’s‘ geblieben, berichtet Grüner über die ersten Tage. Einige andere wiederum hätten auch ein Flaschenbier to-go mitgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Ein paar Schritte vom ‚Leon’s‘ entfernt öffnet am Freitag das Bayreuther Winterdorf.

Leon’s in Bayreuth: dieses Bier geht in der Kneipe bisher am besten

Seit dem 1. Oktober empfängt das ‚Leon’s‘ im Innenraum Gäste. Für eine Kneipentour der Erstsemester am Mittwochabend (13. Oktober 2021) hat er spontan zusätzlich geöffnet. „Wenn die Kneipe gut angenommen wird, ist der Mittwoch sicherlich auch dauerhaft eine Option“, blickt Grüner in die Zukunft.

Ein Bier sei in den ersten Wochen besonders gut angekommen: „Das Huppi“, verweist Grüner auf das Huppendorfer Bier aus dem Bamberger Landkreis. „Helles Bier war hier bisher generell sehr gefragt. Das kommt gut an, vor allem, wenn es sich um regionale Biere handelt“, führt Grüner weiter aus.

Rund 70 Prozent seiner Getränkebestellungen seien Bier, schätzt er. Ansonsten hat er Wein und Longdrinks im Angebot.

Bar in Bayreuth: Öffnungszeiten und 3G-Plus

Donnerstag bis Montag ist das Leon’s in der Kanzleistraße ab sofort geöffnet. „35 bis 40 Leute passen in die Gaststube rein“, sagt Grüner.

Grüner hat sich entschlossen, die 3G-Plus-Regel anzuwenden. Das heißt in die Bar dürfen Menschen, die geimpft, genesen oder einen negativen PCR-Test haben.

Hier gibt es weitere Infos zur 3G-Plus-Regel.