Zuletzt aktualisiert am

Umweltverschmutzung

Öl in Fluss im Landkreis Bayreuth – umfangreiche Maßnahmen um größere Umweltschäden zu vermeiden

Am Mittwoch (22.7.2020) haben Menschen im Bayreuther Landkreis einen Ölfilm auf der Wiesent entdeckt. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren. Jetzt sind umfangreiche Maßnahmen erforderlich um größere Umweltschäden zu vermeiden, berichtet die Polizei.

Im Landkreis Bayreuth ist es zur Verschmutzung eines Flusses gekommen. Für die Verursacher hat das strafrechtliche Konsequenzen. Auf der Warmen Steinach haben bt-Leser Schaum entdeckt. Sie wunderten sich über das “Waschmittel im Bach”. Was es damit auf sich hat, steht in diesem Artikel.

Wiesent im Landkreis Bayreuth mit Öl verschmutzt

Am Mittwoch (23.7.2020) in den Abendstunden haben Anwohner in Wiesentfels (Hollfeld) einen Ölfilm auf der Wiesent bemerkt. Mehrere Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren errichten daraufhin mehrere Ölsperren. Vertreter von Wasserwirtschaftsamt und Landratsamt Bayreuth waren ebenfalls vor Ort.

Umfangreiche Maßnahmen um Umweltschäden zu vermeiden

Das Heizöl war aus einem älteren Heizöltank ausgetreten, der in den letzten Jahren unbenutzt in einem Schuppen stand. Da das Öl bereits in der betonierten Auffangwanne stand und von dort in den Boden sickerte,  sind nun umfangreiche Maßnahmen erforderlich um noch größere Umweltschäden zu vermeiden. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht absehbar. Die Verursacher müssen nun mit strafrechtlichen Ermittlungen wegen Gewässerverunreinigung rechnen. Um die Umwelt zu schützen haben Bayreuther gemeinsam Zigarettenstummel aufgehoben.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion