“Plastic Attack”: Ein Turm aus Müll vor der Spinnerei

Zuletzt aktualisiert am

Ein großer Müllberg türmt sich vor der Eingangstüre eines Bayreuthers Einzelhändlers nach oben. Dieses Bild soll am 13. Juli 2019 Realität werden. Das Kuriose: Die Aktion ist von der Marktleitung abgesegnet.

Ein Zeichen setzen

Die Aktion „Extinction Rebellion“ möchte ein Zeichen setzen. Darum treffen sich am Samstag, den 13. Juli, etwa 30 bis 60 Aktivisten bei Rewe in der Bayreuther Spinnerei. Dort machen sie gemeinsam ihren Wocheneinkauf. So weit, so gut. Nach dem Bezahlen der Waren beginnt der Protest: Dann packen die Aktivisten sämtliche gekaufte Produkte aus und schmeißen deren Verpackungen vor dem Geschäft auf den Boden. Die Einkäufe füllen sie dabei in selbst mitgebrachte Behälter und Beutel um. Die Protestaktion richtet sich gegen den verschwenderischen Einsatz von Plastik in der Lebensmittelindustrie.

Äpfel in Plastiktüten. Foto: Pixabay.

Druck auf Industrie und Politik

Organisatorin Katharina Blaurock sagt dazu, dass sie mit dieser Aktion möglichst vielen Menschen vor Augen führen möchte, dass jeder einzelne beim Einkaufen Einfluss darauf nehmen könne, wie viel Müll produziert werde.

Außerdem ist es an der Zeit, den Druck auf Industrie und Politik zu erhöhen, um alternative Lösungen zu Plastikverpackungen umzusetzen. Mit unserer Aktion möchten wir der Lebensmittelindustrie verdeutlichen, dass wir mit der Plastikverschwendung nicht einverstanden sind und sie zum Handeln auffordern.
(Katharina Blaurock, Organisatorin des Protests)

Bei Rewe sieht man dem Protest gelassen entgegen. Der Rewe-Markt in der Bayreuther Spinnerei wird von Marion Renger betrieben. Daher obliegt es auch ihr, einem Protest zuzustimmen oder nicht. Die Rewe-Group hat in Einzelfällen nichts gegen derartige Aktionen, wie der Pressesprecher der Rewe-Group erklärt.

In allen Märkten können wir das aber nicht machen. Doch wenn individuell geklärt ist, dass es nicht zu Störungen kommt, spricht im Einzelfall nichts dagegen.
(Thomas Bonrath, Pressesprecher Rewe-Group)

Mehr zu Extinction Rebellion

Extinction Rebellion bedeutet übersetzt „Rebellion gegen das Aussterben. Die Gruppe ist eine internationale Bewegung, die durch verschiedene Protestaktionen weltweit Bewusstsein für Probleme unserer Zeit schaffen will, wie zum Beispiel das Insektensterben, die Klimakrise oder politische Spaltung. Auch in Bayreuth gibt es eine Ortsgruppe. Dabei nimmt der Umgang mit Müll, allen voran Plastik, eine zentrale Rolle ein. In anderen Städten kam es bei Aktionen der Gruppe bereits zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.