Zuletzt aktualisiert am

Polizeibericht

41-jähriger Mann klaut Hähnchenfleisch in Oberfranken

Ein Mann hat sich in einem Supermarkt mehrere Packungen Hähnchenfleisch in seinen Rucksack gesteckt und diese an der Kasse nicht bezahlt.

Ein Mann steckt sich im Supermarkt mehrere Packungen Hähnchenfleisch in seinen Rucksack. An der Kasse bezahlt er dieses nicht. Dann stellt ihn eine Mitarbeiterin zur Rede.

Anzeige

Mann klaut mehrere Packungen Hähnchenfleisch

Am Donnerstag (16.4.2020) wurde ein 41-Jähriger Mann in einem Verbrauchermarkt im Albert-Pausch-Ring in Selb dabei beobachtet, wie er mehrere Packungen mit Hähnchenfleisch in seinen Rucksack steckte. An der Kasse habe der Mann dann andere Lebensmittel bezahlt, jedoch nicht das Hähnchenfleisch.

Hausverbot und eine Anzeige

Eine Angestellte stellte den Mann daraufhin zur Rede. Das Diebesgut hat einen Wert von rund neun Euro. Der 41-Jährige erhielt in Konsequenz ein Jahr Hausverbot in dem Verbrauchermarkt. Obendrein wird er wegen Ladendiebstahls angezeigt.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion