A9/Himmelkron: Waffen im Auto, Unfall mit drei Verletzten

Zuletzt aktualisiert am

Die Polizei berichtet: Das war am Sonntag auf der A9 bei Himmelkron los.

Waffen an Bord

Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierte am Sonntagnachmittag zwei junge Männer am Autohof Himmelkron. Dabei fanden die Beamten zwei Springmesser und einen Schlagring. Eines der Messer wurde zugriffsbereit in der Jackentasche mitgeführt, das zweite Messer und der Schlagring befanden sich im Kofferraum des Fahrzeuges der Männer. Die Beamten stellten die verbotenen Gegenstände noch vor Ort sicher. Nun werden beide Männer aus Nordrhein-Westfalen wegen Verstößen nach dem Waffengesetz angezeigt.

Unfall mit drei Verletzten

Am Sonntagabend ereignete sich dann gegen 21 Uhr kurz vor der Lanzendorfer Talbrücke ein Auffahrunfall mit drei Verletzten. Ein 20-jähriger aus Erlangen musste mit seinem 5er BMW kurz vor dem Baustellenbereich verkehrsbedingt bremsen. Dies erkannte ein nachfolgender Fahrzeugführer zu spät. Der 49-jährige Thüringer fuhr mit seinem Opel Astra Kombi auf den BMW mit großer Wucht auf.

Der Mann am Steuer des BMW und seine zwei Mitfahrer verletzten sich dadurch leicht. Ein Abschleppdienst schleppte die Unfallfahrzeuge ab. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es während der Unfallaufnahme durch eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth nicht. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung und der Verkehrsverstöße angezeigt.