Unfall

Autos prallen im Kreis Kulmbach zusammen – zwei Menschen verletzt

Eine 21-jährige Autofahrerin hat am Mittwoch (19.8.2020) auf der Staatsstraße bei Thurnau beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen. Deswegen krachte sie in ein anderes Auto. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt. 

Am Mittwochnachmittag (19.8.2020) hat auf der Staatsstraße 2189 bei Thurnau eine 21-jährige Autofahrerin beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Die Autos krachten zusammen. Erst kürzlich hat in Kulmbach eine Frau einen Lkw beim Spurwechsel übersehen. Der Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Autos prallen bei Thurnau zusammen

Gegen 13:15 Uhr wollte eine 21-Jährige mit ihrem Auto von der Staatsstraße aus Richtung Neuenreuth nach links über die Anschlussstelle Thurnau-Ost auf die Autobahn abbiegen. Dabei übersah sie nach Angaben der Polizei eine 48-jährige Autofahrerin.

Im Einmündungsbereich krachten die Autos zusammen, berichtet die Polizei. Durch den Aufprall erlitten die 48-Jährige und ihre 76-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Die 21-Jährige blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 5.000 Euro. Jetzt wird gegen die 21-Jährige ermittelt, teilt die Polizei mit.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion