Bayreuth: Polizisten bringen betrunkenen Radfahrer nach Hause

Zuletzt aktualisiert am

Am Freitagmorgen haben Polizisten einen 20-jährigen Betrunkenen vor einer großen Dummheit bewahrt.

Gegen 4:15 Uhr fiel Polizisten in Bayreuth ein Radfahrer auf, der mehrfach versuchte auf sein Rad aufzusteigen. Aufgrund seiner Alkoholisierung misslang sein Vorhaben. Die Beamten kontrollierten den sichtlich betrunkenen 20-jährigen Bayreuther. Dann führten sie einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Dieser zeigte einen Wert von 1,6 Promille.

Folglich musste der Radler sein Fahrrad stehen lassen und die Beamten begleiteten ihn die wenigen Meter nach Hause. Strafbar machte sich der 20-jährige nicht, da die Polizei vor Fahrtantritt eingriff.

Am Freitagmorgen kam es zwischen Bayreuth und Allersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Fahrer eingeklemmt.