Held des Tages

Bayreuther Busfahrer rettet Fußgänger das Leben: Mann bricht einfach auf dem Gehweg zusammen

Ein Bayreuther Busfahrer hat einem Mann womöglich das Leben gerettet. Der Busfahrer bemerkte, wie ein Fußgänger auf dem Gehweg zusammengebrochen ist. Er stoppte sofort seinen Linienbus.

Ein Bayreuther Busfahrer hat einem Fußgänger womöglich das Leben gerettet. Der Retter hat bemerkt, wie ein Mann auf auf der Straße zusammengebrochen ist. Daraufhin stoppte er sofort seinen Linienbus.

Bayreuther Busfahrer rettet Fußgänger

Durch lebensrettende Sofortmaßnahmen verhinderte ein Bayreuther Stadtbusfahrer am Donnerstagvormittag (20. August 2020) Schlimmeres, teilt die Polizei mit.

Der 40-Jährige aus dem Kreis Kulmbach stoppte seinen Linienbus sofort, als er in der Hegelstraße einen Fußgänger bemerkte, der auf dem Gehweg zusammenbrach. Die Ursache für den Zusammenbruch war nach Angaben der Polizei eine geplatzte Krampfader, die zu einer massiven Blutung am rechten Bein des 70-jährigen Fußgängers führte.

Bayreuth: Ersthelfer rettet Mann

Durch das Abdrücken der Schlagader konnte der Ersthelfer den großen Blutverlust reduzieren, teilt die Polizei mit. Zeitgleich setzte er noch einen Notruf ab.

Der Verletzte wurde anschließend dem Rettungsdienst übergeben, der den Mann nach der Erstversorgung ins Klinikum brachte.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion