Schnee kommt nach Bayreuth. Symbolfoto: pixabay

Bis zu drei Stunden Stau im Bayreuther Landkreis: 20 Zentimeter Schnee auf der Fahrbahn

Zuletzt aktualisiert am

Bis zu 20 cm Neuschnee fielen in kurzer Zeit am Donnerstagabend (27.2.2020) im südlichen Bayreuther Landkreis. Dies führte dazu, dass auf der A 9 an den Steigungen hauptsächlich Lastwagen nicht mehr weiterkamen, quer standen und die Fahrbahn blockierten.

Außerdem waren weitere Autobahnen im Bayreuther Kreis vom Schnee befallen. Auch hier ging nach Angaben der Polizei nichts.

Landkreis Bayreuth: Bis zu 3 Stunden Stau auf der A9

Die eingesetzten Schneepflüge konnten ihrer Arbeit somit nicht mehr gänzlich nachkommen, teilt die Polizei mit. Erst mit weiteren Räumfahrzeugen, mehreren Kräften des THW Bayreuth und Pegnitz und Streifen der Verkehrspolizei Bayreuth konnte die Verkehrslage sukzessive bereinigt werden. Trotz der gemeinsamen Anstrengungen mussten die Verkehrsteilnehmer im Stau nach Angaben der Polizei stellenweise bis zu drei Stunden ausharren.

Während dieser Zeit sind drei Autofahrer auf der schneebedeckten Fahrbahn mit ihren Fahrzeugen in die Schutzplanke gekracht. Bei den Unfällen wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Alle drei Unfallverursacher erwartet nun wegen der nicht angepassten Geschwindigkeit jeweils ein Bußgeld von 145 Euro und ein Punkt in Flensburg, teilt die Polizei mit.

Ob in den kommenden Tagen weiter Schnee zu erwarten ist? Hier gibt es den bt-Wetterbericht.