Zuletzt aktualisiert am

Polizeibericht

Corona-Party in Oberfranken: Mann wird mit Handschellen abgeführt

Corona-Party in Oberfranken: In der Nacht von Freitag auf Samstag (2. Mai 2020), kurz nach Mitternacht, beschwerten sich Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Breslauer Strasse in Marktredwitz über laute Musik aus einer Wohnung.

Corona-Party in Oberfranken: In der Nacht von Freitag auf Samstag (2. Mai 2020), kurz nach Mitternacht, beschwerten sich Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Breslauer Strasse in Marktredwitz über laute Musik aus einer Wohnung. Dort stellten die Polizisten eine Corona-Party fest. Welche Strafen oder Bußgelder bei einem Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen drohen, gibt es hier in einer Übersicht.

Anzeige

Corona-Party in Oberfranken: Mann wird mit Handfesseln abgeführt

Da die Beamten zwei Stunden vorher bereits den 34 Jährigen Wohnungsinhaber ebenfalls wegen Ruhestörung aufsuchten und anzeigten, wollten die Beamten nach eigenen Angaben die Musikanlage des Unbelehrbaren sicherstellen.

Beim Betreten der Wohnung waren noch drei weitere Personen anwesend, die deshalb gegen die Ausgangsbeschränkungen verstießen. Auch diese Personen wurden aus der Wohnung verwiesen und wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzes angezeigt, erläutert die Polizei.

Damit soll der schon hinlänglich polizeibekannte Mann allerdings nicht einverstanden gewesen sein, teilt die Polizei mit und leistete heftigen Widerstand, so dass er schließlich gefesselt abtransportiert werden musste. Nach einer Blutentnahme hat der Mann den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbracht. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion