Zuletzt aktualisiert am

Polizeibericht

Drei junge Menschen vor Kaufland und Bahnhof in Oberfranken: Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung

Am Samstagabend (2. Mai 2020) fielen drei 17 bis 23 Jahre alte Personen auf, die sich für mehrere Stunden zunächst am Kaufland und später am Bahnhof in Münchberg aufhielten. Das teilt die dortige Polizei mit.

Am Samstagabend (2. Mai 2020) fielen drei 17 bis 23 Jahre alte Personen auf, die sich für mehrere Stunden zunächst am Kaufland und später am Bahnhof in Münchberg aufhielten. Das teilt die dortige Polizei mit. Bei einem Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen können Bußgelder fällig werden: Hier gibt es eine Übersicht.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen in Oberfranken

Als sie von einer Münchberger Polizeistreife einer Kontrolle unterzogen wurden, konnten sie keinen triftigen Grund vorbringen und glaubhaft machen, weshalb sie während der aktuellen Corona-Krise ihre Wohnung verlassen hatten. Sie erwartet daher eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, teilt die Polizei mit.

Außerdem war in Oberfranken ein Mann ohne ausreichenden Mund- und Nasenschutz unterwegs: Er hatte seinen Rollkragenpullover über die Nase gezogen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion