Erschreckendes Tempo von Raser in Bayreuth – Hohe Strafen erwartet

Zuletzt aktualisiert am

Am gestrigen Donnerstag, den 7. November, führte die Polizei Bayreuth in der Albrecht-Dürer-Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Ein 20-Jähriger war dabei Spitzenreiter und wird einige Monate ohne Auto unterwegs sein müssen.

Raser in Bayreuth: Erschreckender Spitzenwert

Im Zeitraum von 19.30 Uhr bis Mitternacht durchfuhren knapp 900 Fahrzeuge die Messstelle in der Albrecht-Dürer-Straße. Insgesamt beanstandete die Polizei dabei 29 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren.

Erschreckender Spitzenreiter der Radarmessung war ein 20-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth, der bei erlaubten 50 km/h im Stadtgebiet mit 120 km/h gemessen wurde. Gegen den jungen Raser wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 960 Euro sowie ein Fahrverbot von 3 Monaten, berichtet die Polizei.