Polizei

Fläschchen mit weißem Pulver in der Mittelkonsole

A9 / Pegnitz. Diese kleine Pause am Rasthof dürften zwei Männer bereits bereuen. Sie wurden von der Polizei kontrolliert und die wurde direkt fündig.

Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen Pkw mit Berliner Zulassung an der Rastanlage Fränkische Schweiz. Die beiden Fahrzeuginsassen waren gerade auf dem Weg zur Arbeit und machten eine kurze Pause am Rasthof. Bei näherer Begutachtung des Fahrzeugs konnte jedoch ein kleines Döschen mit Amphetamin in der Mittelkonsole des Fahrzeugs versteckt aufgefunden und sichergestellt werden.

Die beiden 22- und 31- jährigen Handwerker gaben an, dass dies nicht ihr Rauschgift sei. Ein Ermittlungsverfahren gegen beide wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzes wurde dennoch eingeleitet. Da jedoch der registrierte Fahrzeughalter, der nicht vor Ort war, polizeibekannt bezüglich Rauschgiftdelikten war, war anzunehmen, dass dieses Rauschgift womöglich ihm gehöre. Näheres wird vermutlich eine DNA-Untersuchung des Fläschchens ergeben.