Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Fünf Verletzte bei Unfall auf Autobahn in Oberfranken: Verursacher begeht Fahrerflucht

Spektakulärer Unfall auf der A73 bei Rödental (Lkr. Coburg): Beteiligt waren ein Jaguar, ein umgekippter und ein flüchtiger Unfallverursacher.

Am Montagmittag (20.09.2021) kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A73 bei Rödental (Kreis Coburg).

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Vier Autos waren involviert, fünf Personen wurden verletzt. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Unfall mit fünf Verletzten: Verursacher von Crash auf Autobahn in Oberfranken begeht Fahrerflucht

Am Montagmittag (20.09.2021) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A73 zwischen Lichtenfels und Rödenthal (Lkr. Coburg). Ein 20-Jähriger ist mit seinem Auto in Oberfranken gegen die Wand eines Wohnhauses gefahren.

Dabei befuhr ein noch unbekannter weißer BMW die A73 über die Auffahrt bei Ebersdorf bei Coburg (Lkr. Coburg) in Richtung Suhl. Der Fahrer übersah dabei einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Jaguar. Daraufhin wich der Fahrer des Jaguar aus und krachte in die mittlere Schutzplanke, woraufhin er mit einem ebenfalls auf der rechten Spur fahrenden Kleintransporter kollidierte. Der Kleintransporter kollidierte wiederum mit der rechten Leitplanke und kippte um. Außerdem kollidierte der Jaguar beim Schleudervorgang mit einem Porsche.

Nach ersten Erkenntnissen gibt es fünf leicht verletzte Personen. Der Unfallverursacher flüchtete. Bei einem anderen Unfall hat der 85-jährige Unfallverursacher Fahrerflucht begangen.

Dies ist eine Erstmeldung Das bt berichtet, sobald weitere Informationen vorliegen.