Zuletzt aktualisiert am

Tierrettung

Hund im Kreis Bayreuth von Auto angefahren: Feuerwehr muss verwundetes Tier suchen

Die Feuerwehr Bindlach musste am 4. September einen verwundeten Hund suchen. Das Tier war zuvor von einem Auto angefahren worden.

Die Feuerwehr Bindlach wurde am Freitagabend (4. September 2020) zu einer Tierrettung gerufen. Bei einem Unfall wurde ein Hund angefahren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: In Bayreuth wurden unter der Woche Köder mit Schrauben und Nägeln gefunden. 

Hund bei Unfall im Kreis Bayreuth angefahren

Zu einer eiligen Tierrettung wurde die Feuerwehr Bindlach am Freitagabend angefordert.
Nach einem Verkehrsunfall, bei dem ein Hund angefahren wurde, musste das verletzte Tier in der näheren Umgebung gesucht werden. Der Hund sei unter Schock davon gelaufen, teilt die Feuerwehr Bindlach mit.

Nach kurzer Zeit konnte der Hund von der Feuerwehr erfolgreich gefunden werden. Die Einsatzkräfte übergaben das Tier den Besitzern, die mit ihrem Hund in die Tierklinik fuhren.
Alle weiteren Beteiligten blieben nach Angaben der Feuerwehr Bindlach unverletzt. Am Auto entstand geringer Sachschaden.

Lesen Sie auch: Im Kreis Kulmbach wurde ein Hund aus einem Zwinger gestohlen. Der Besitzer hörte ein letztes Bellen gegen 7:30 Uhr.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion