Polizei

Illegales Autorennen bei Bayreuth: Zwei junge Männer rasen mit Höchstgeschwindigkeit nebeneinander her

Die Polizei entdeckte auf der Nacht zum Samstag (25. Juli 2020) ein illegales Autorennen auf der A9 zwischen Bayreuth-Süd und Bayreuth-Nord.

Illegales Autorennen auf der A9 zwischen Bayreuth-Süd und Bayreuth Nord entdeckt. Eine Streife der Bayreuther Verkehrspolizei konnte das Rennen beobachten. Bei einem anderen Vorfall, teilt die Polizei mit, dass ein 21-Jähriger zu schnell unterwegs war – deshalb hat sich sein Auto überschlagen. 

BMW fahren Autorennen bei Bayreuth

In der Nacht von Freitag auf Samstag (25. Juli 2020) fuhren zwei starkmotorisierte BMW zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Nord und Bayreuth-Süd auf der A 9 ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen, teilt die Verkehrspolizei mit.

Zwei junge Männer im Alter von 21 bzw. 23 Jahren fuhren mit ihren über 300 PS starken Wagen auf der A 9 in Richtung Süden nebeneinander und beschleunigten dann mit Höchstgeschwindigkeit, erläutert die Polizei weiter. Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth konnte das illegale Autorennen beobachten und stellte die Fahrer im Stadtgebiet Bayreuth. Beide Fahrer wurden wegen des oben genannten Straftatbestandes angezeigt, heißt es weiter.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion