Unfall

Lkw prallt in Kulmbach gegen Auto – Frau verletzt

Am Dienstag (18.8.2020) hat eine 61-jährige VW-Fahrerin beim Spurwechsel einen Lkw übersehen. Der Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in das Auto.

Am Dienstag (18.8.2020) hat es in Kulmbach einen Unfall gegeben. Dabei verlor eine Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Vor kurzem ist eine Radfahrerin in Kulmbach auf die Bundesstraße gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die Polizei sucht nun einen BMW.

Unfall in Kulmbach: Lkw kracht gegen Auto

Am Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr war eine 61-jährige VW-Fahrerin in Kulmbach auf der Saalfelder Straße in Richtung Kronach unterwegs. Auf der Brücke über die Flutmulde wollte sie den Fahrstreifen nach links wechseln. Dabei übersah sie einen Lkw. Der 54-jährige Lkw-Fahrer bremste sofort, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, berichtet die Polizei. Durch den Aufprall verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der VW drehte sich um 180 Grad und blieb schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf der Gegenfahrbahn stehen.

Frau wird durch Unfall in Kulmbach verletzt

Die Frau musste vom Rettungsdienst versorgt und schließlich ins Krankenhaus gebracht werden. In der Zeit, in welcher die Frau medizinisch betreut und der Unfall aufgenommen wurde, mussten die Beamten je einen Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung sperren. Dadurch bildete sich teils ein erheblicher Rückstau, teilt die Polizei mit.

Zuerst sei angenommen worden, dass die 61-Jährige schwer verletzt wurde. Letztendlich sind die Verletzungen der Frau glimpflicher als befürchtet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere tausend Euro. Bei einem Motorradunfall im Kreis Bayreuth wurde ein 22-Jähriger schwer verletzt.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion