Mann greift Mitarbeiterin im Supermarkt an – weil er einen Einkaufwagen benutzen soll

Aktualisiert am

Weil ein Mann wegen der aktuellen Corona-Krise einen Einkaufswagen benutzten sollte, hat er gleich mehrere Kunden angegriffen. Am Samstag (04. April 2020) verletzte ein 54-Jähriger die Mitarbeiterin eines Hofer Supermarktes, das berichtet die Polizei.

Wegen Coronavirus: Einkaufswagen in Hofer Supermarkt benutzen

Die Frau wollte den Kunden darauf hinweisen, dass wegen der aktuellen Coronavirus-Krise im Supermarkt ein Einkaufswagen Pflicht sei. Der 54-Jährige wurde daraufhin gewalttätig und stieß der Mitarbeiterin mit dem Körper in den Bauch. Ein 30-jähriger Kunde versuchte, der Frau zu helfen. Der 54-Jährige schlug ihm daraufhin ins Gesicht. Als ein weiterer Kunde helfen wollte, versuchte der Angreifer, ihn zu treten.

Neben einem Hausverbot und einem Platzverweis erhielt der Angreifer eine Anzeige wegen Körperverletzung.