Ein Mann hat bei einer Diskussion in Wunsiedel ein Messer gezückt.

Mann rastet aus: Erst mit Krücken, dann mit Klappmesser bedroht

Zuletzt aktualisiert am

Mann rastet in Wunsiedel aus: Am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr hatte ein 63-jähriger Marktredwitzer in einer Wunsiedler Gastwirtschaft eine Diskussion mit anderen Kneipenbesuchern. Im Verlauf der Diskussion geriet der Mann so sehr in Rage redete, dass er zunächst mit seinen Krücken einen Mann bedrohte.

Wunsiedel: Mann zückt Klappmesser

Dieser nahm ihm daraufhin die Gehhilfen ab und stellte sie beiseite. Das brachte den Marktredwitzer noch mehr auf, sodass er ein Klappmesser zückte. Aufgrund gesundheitlicher Probleme fiel er jedoch vom Stuhl und konnte nicht mehr aufstehen.

Dennoch hielt ihn dieser Umstand nicht davon ab, die anderen Gäste zu bedrohen und zu beschimpfen. Die herbeigerufene Streife der Polizeiinspektion Wunsiedel konnte dem 63-Jährigen schließlich das Messer abnehmen.

Wunsiedel: Mann kommt in Krankenhaus

 

Er wurde im Anschluss zur Abklärung seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus gebracht. Sein aggressives Verhalten zieht eine Anzeige wegen Bedrohung nach sich. Verletzt wurde bei diesem Vorfall keiner der anwesenden Gäste.