Verkehrschaos

Mehrere Unfälle wegen schneebedeckter Fahrbahn im Raum Bayreuth

Zuletzt aktualisiert am

Mehrere Unfälle ereigneten sich am Montagnachmittag (24.2.2020)  und in den frühen Abendstunden wegen einer schneebedeckten A9 im Kreis Bayreuth. Das teilt die Verkehrspolizei Bayreuth mit. Bei einem anderen Unfall auf der A9 musste die Autobahn stundenlang gesperrt werden.

Audifahrer schleudert bei Hummeltal über die Autobahn

Den Anfang machte um 16.45 Uhr ein 25-jähriger Oberpfälzer mit seinem Audi A5 bei Hummeltal in Richtung Süden, als er erst in die rechte Schutzplanke und dann quer über die Fahrbahn in die Betongleitwand schleuderte. Hier entstand insgesamt ein Schaden von 27.500 Euro.

Als nächstes kam ein 26-jähriger Oberbayer mit seinem Tesla bei Betzenstein auf den Weg nach Berlin nach Angaben der Polizei in die Bredouille.  Er verursachte an der linken Betongleitwand einen Schaden von 500 Euro. Am Auto wurde eine Schaden von 13.000 Euro festgestellt.

Mercedes gegen Lastwagen bei Plech

Und zuletzt machte ein Mercedes einer 27-jährigen Chinesin bei Plech die Bekanntschaft mit einem polnischen Sattelzug. Das Auto und der Lastwagen wurden jeweils mit einem Schaden von rund 20.000 Euro beschädigt.

Außerdem hat auf der A93 ein Lastwagenfahrer einen Unfall gebaut. Allerdings ist er sofort vom Unfallort geflohen.