Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Mit Messer bewaffneter Mann in Oberfranken von SEK und Polizeihund überwältigt

Polizei und Sondereinsatzkommando (SEK) sind am Montagnachmittag (10. Mai 21) in Bamberg im Einsatz gewesen. Dort hatte sich ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt.

Größerer Einsatz von Polizei und Kräften des Spezialeinsatzkommandos am Montagnachmittag (10.5.21) in Bamberg. In der Hartmannstraße im Stadtteil Bamberg-Ost hat sich eine Person in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses verschanzt.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Update vom 10. Mai 2021 um 18:15 Uhr: Mit Messer bewaffneter Mann von SEK und Polizeihund überwältigt

Der Mann ist mit einem Messer bewaffnet gewesen und ist von der beteiligten Polizei als aggressiv beschrieben worden. Die Polizei und Kräfte eines Sondereinsatzkommandos (SEK) versuchten mit dem Mann zu kommunizieren. Der verweigerte kategorisch jede Kommunikation.

Die Sachlage war unklar. Es konnte auch nicht ausgeschlossen werden, dass der bewaffnete Mann energisch das Haus verlassen könnte. Deshalb trafen die am Einsatz beteiligten Kräfte die Entscheidung, die Wohnung zu stürmen. Mit Hilfe eines Polizeihundes konnten die Spezialkräfte den Mann unter ihre Kontrolle bringen. Er verletzte sich leicht und wurde umgehend in eine Fachklinik eingewiesen.

Erstmeldung: Mann in Wohnung verschanzt – Polizei und Sondereinsatzkommando in Oberfranken im Einsatz

Erstmeldungen zufolge möchte die Person nicht mit der Polizei kommunizieren. Eine Eigengefährdung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Ob sich weitere Personen in der Wohnung befinden, ist derzeit unklar.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion